Willkommensgewinnspiel

Zu meinem Einstand veranstalte ich ein kleines Gewinnspiel

und würde mich sehr über eure Teilnahme freuen 🙂

Zu gewinnen gibt es: 

1x Reinlich und kleinlich. Wie die Deutschen ticken – Yannik Mahr

1x Odintelu. Das geöffnete Tor – Sarah Neumann

zu jedem Buch gibt es noch eine kleine Überraschung!

Teilnahme:

Teilnehmen kann jeder der Lust hat. Ihr müsst kein Leser werden, würde mich aber über jeden freuen der dann öfters vorbei schaut.

Beantwortet folgende Frage:

Welches war euer Buch des Jahres 2011?

Schickt mir den Kommentar auch per Email an Aure@hotmail.de

Teilnahmeschluss ist der 15.01.2012.

Ich freue mich auf euch 🙂

29 Gedanken zu “Willkommensgewinnspiel

  1. Jens T. schreibt:

    Mein Buch 2011 ist „Das Schweigen des Sammlers“ von Jaume Cabré. Eine wirklich fesselnde Geschichte. Darin ist alles enthalten was ein gutes Buch auszeichnet. Man braucht ein paar Seiten bis man sich an den Schreibstil gewöhnt hat, aber dann ist es faszinierend.

  2. Möchtgewinnen:) schreibt:

    Das beste Buch, das ich in diesem Jahr gelesen habe war Stromzeit von Andreas Völker.
    Es war eine art Biografie über seine Kindheit. Ich lese nicht oft solche Bücher, doch das Buch hat mich gefesselt und schockiert.

    LG und noch ein schönes Weihnachtsfest
    Steffi

  3. bigeyes24 schreibt:

    Wow. Ich kenne die beiden Bücher noch nicht, aber sie hören sich wirklich interessant an!
    Mein Buch des Jahres habe ich gerade erst gelesen: STERNENSCHIMMER! Wunderschöne Geschichte.

  4. Enes schreibt:

    Mein Buch des Jahres 2011 war bzw. ist ‚Das Orchideenhaus‘, denn die Geschichte und die die Idee hat mir sehr gefallen und der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gefallen. 🙂

  5. Antje schreibt:

    trollchen schreibt :
    „Vier minus drei“ eine fesselnde echte Geschichte um Trauer, Wut, Einsamkeit und viele TRänen, aber sehr fesselnd und emotional geschrieben! TOP!

  6. Alarich Herzner schreibt:

    Ich komme leider nicht viel zum lesen aber
    mein Buch war definitiv: Der Dunkle Turm 2 (von Stephen King)

  7. Steffi G. schreibt:

    Hallo, gerade auf die tolle Homepgae hier gestossen und dann das Gewinsspiel entdeckt mit einer wirklich tollen (aber für mich auch schwierigen) Frage. Ich habe ganz viele Bücher, die ich dieses Jahr als Buch des Jahres vorschlagen würde. Das neue von kerstin Gier „Auf der anderen Seite ist das Gras viel Grüner“ fande ich sehr toll, aber auch „Die Rebellion der Maddie Freeman“. Sollte ich mich ejdoch wirklich entscheiden würde ich Dämonenzeit von Stephan Russbült wählen. Dieses Buch hat mir Fantasy wieder was näher gebracht, was ich lange Zeit nicht mehr gelesen habe. Es ist mal etwas anderes aus der Sicht eines bösen sehr lustigen Dämons zu lesen…. Das Buch war echt stark!!!
    LG
    Steffi

  8. Kaci schreibt:

    Uff die Frage ist schwer! 🙂 Ich hab unglaublich viele tolle Bücher dieses Jahr gelesen…
    Aber wenn ich mich entscheiden muss dann nehm ich „Die Tribute von Panem – Flammender Zorn“. Das war ein großartiger Abschluss der Troligie und ich hätte mir kein besseres Ende vorstellen können.

  9. Kerstin schreibt:

    Für mich war das Buch des Jahres eindeutig „1Q84“ von Haruki Murakami. Also genau genommen die „Trilogie“ aus zwei Büchern. Nachdem der letzte „Roman“ von dem Autor so gar nicht meinem Geschmack entsprach, habe ich mich um so mehr über das aktuelle Buch gefreut.

  10. Morgaine schreibt:

    Hallo Ramona, 🙂

    ein gesundes neues Jahr wünsche ich Dir erstmal.

    Ich hab deinen Blog grad eben entdeckt! Danke für das Willkommensgewinnspiel.

    Hmmm … lass mich mal überlegen… es gab wieder extrem viele tolle Bücher letztes Jahr!
    Aber ich glaube mich hat ein geschenktes Buch am meisten fasziniert, gefesselt, gelehrt, aufgeklärt, unterhalten und emotional ziemlich mitgenommen.
    Ich hätte mir das Buch nicht selber gekauft, da es nicht in mein „Lieblingsgenre“ fällt, aber desto mehr bin ich dankbar, dass ich es bekommen habe.
    Es heisst „Während die Welt schlief“ von Susan Abulhawa erschienen beim Diana Verlag.
    Hammer Buch! 🙂

    Danke und eine schöne Woche!
    LG Morgaine

  11. Nadine schreibt:

    Hallo und ein frohes neues Jahr!

    Mein Buchhighlight 2011 war das Buch „Die Eleganz des Igels“ von Muriel Barbery. Ich bin lange Zeit um das Buch herumgeschlichen, war mir aber sicher, dass es mir nicht gefallen würde. Viel zu philosophisch und für mich demnach uninteressant – das dachte ich jedenfalls. Einige Empfehlungen später habe ich mich dann doch mal herangewagt und es nicht bereut – im Gegenteil! Gerade die philosophischen Ansichten haben mir gut gefallen und mich lange Zeit zum Nachdenken gebracht. Ich werde das Buch in nächster Zeit auf jeden Fall noch einmal lesen und mir gleich danach den Film anschauen. Ich bin gespannt, wie gut (oder schlecht) diese Buchverfilmung gelungen ist. Meistens kann man da ja nicht so viel erwarten …

    Viele Grüße

    Nadine

  12. Sabrina S. schreibt:

    Heey
    Ich möchte gerne bei deinem Gewinnspiel teilnehmen .
    Ich würde gerne Odintelu. Das geöffnete Tor – Sarah Neumann gewinnen.
    Aber über das andere Buch wäre ich auch happy also entscheide du für mich 😉

    Welches war euer Buch des Jahres 2011?

    Also ich habe 2 Bücher des Jahre 2011 und zwar:

    1. House of Night Gezeichnet – P.C Cast und Kristin Cast
    2. Nur ein Hauch von dir – S.C Ransom

    Sabrina ♥

  13. Cristina schreibt:

    Mein Buch des Jahres 2011 war für mich persöhnlich „Die Stadt der verschwundenen Kinder“ !
    Noch nie habe ich bei einem Buch so sehr gelacht, geweint oder Wut empfunden. Es löst in einem ein Feuerwerk
    der Gefühle aus ! Man muss es einfach selbst gelesen haben, um das zu verstehen 😀

    Liebste Grüße ❤

  14. Rosa schreibt:

    Hi, erstmal schönes neues Jahr euch allen 🙂
    Es gab sehr viele gute Bücher dieses Jahr, da fällt es schwer sich zu erscheiden… besonders gefallen hat mir die City of…-Reihe von Cassandra Clare, die ich leider erst 2011 entdeckt habe.
    LG Rosa

  15. Danuta schreibt:

    Für mich ist das Buch des Jahres 2011 war für mich persöhnlich „Die Stadt der verschwundenen Kinder“.

  16. Kathrin Scheller schreibt:

    Mein Buch des Jahres war definitiv die Ludwig-Verschwoerung von Wolfgang Poetsch. Ein sehr spannendes Buch gespickt mit einigen historischen Fakten, die ich so bis dahin noch nicht alle kannte. Wirklich klasse das Buch.

    Viele Gruesse
    Kathrin

  17. Melanie schreibt:

    Hallo,
    mein Buchhighlight 2011 war :
    Trix Solier von Sergej Lukianenko . Ich habe selten ein so geniales Fantasy-Buch gelesen. Der Erzählstil und der trockene Humor machten das ganze Buch zu einem einzigen Vergnügen. Ich hab es in 3 Tagen ausgelesen – trotz 580 Seiten. Ein lustiges Abenteuer, das aber nie in Klamauk abdriftet. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung!

  18. Chris schreibt:

    Mein Lieblingsbuch ist Die Frau des Seiltänzers. Ich stehe ja sonst nicht so auf Historische Roman, aber dieser hat mich gefesselt.

  19. Jürgen schreibt:

    The little Miss Undercover – herrlich schräg um die Geschichten einer Detektivsfamilie (die Spellmans)
    eigentlich wollte ich es mir gar nicht durchlesen und habe aus lauter Langeweile einfach mal angefangen und bin dann aus dem Lachen nicht mehr herausgekopmmen . Eine Detektivsfamilie, die sich gegenseitig bespitzelt ist genial geschrieben und kann es jedem nur wärmstens empfehlen . Es gibt übrigens noch zwei weitere Bücher , die genauso auf dem gleichen Level geschrieben sind .
    Definitiv für mich die Bücher des Jahres !!

  20. Marina Bündgens schreibt:

    Also mein Buch des Jahes war: Ein Moment fürs Leben – von Cecelia Ahern. Ich liebe Ihre Art zu schreiben und die Geschichten gehen immer unter die Haut.

  21. kermit76 schreibt:

    mein Buch des Jahres war „Die Müttermafia“ von Kerstin Gier, die Fortsetzungen habe ich dann natürlich auch noch gelesen

  22. Fiona schreibt:

    Mein Lieblingsbuch 2011 ist ganz klar „Léon und Louise“ von Alex Capus. Eine absolute Leseempfehlung. Eine Liebesgeschichte vor historischer Kulisse und auf hohem sprachlichen Niveau.

  23. Mara schreibt:

    Hallo,

    schöner Blog 🙂
    Also wenn ich mich für ein Buch entscheiden muss, dann wäre es „Sternenschimmer“.
    Liebe Grüße
    Mara

  24. AnNa Capellen schreibt:

    In diesem Jahr hab ich mich leider oft vergriffen und Bücher nach spätestens der Hälfte zur Seite gelegt…eine der Ausnahmen war: Ich. Darf. Nicht. Schlafen. von S.J. Watson – das Buch ist toll geschrieben und hat mich von der 1 bis zur letzten Seite gefesselt!!!

  25. Michelle schreibt:

    Das Buch das mir am besten gefallen hat war: So unselig schön
    Spannend von Anfang bis zum Ende

  26. Chris schreibt:

    Wer wind sät – Nele Neuhaus

    Lese alle Bücher von Nele gerne, aber war für mich eindeutig das beste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s