Rezension: Die Poison Diaries 1. Liebe ist unheilbar – Maryrose Wood

Inhalt:

Die Poison Diaries der Beginn einer lebensgefährlichen Liebe
Um 1800: Jessamine lebt mit ihrem Vater in einer verlassenen Kapelle im Norden Englands. Sie führen ein stilles, von Jahreszeiten geprägtes Leben. Jessamines Vater ist Botaniker, seine Leidenschaft sind Heil- und Giftpflanzen. In einem verborgenen Giftgarten züchtet er mächtige tödliche Gewächse, sorgsam darauf bedacht, seine Tochter von der Gefahr fernzuhalten. Als eines Tages Weed auftaucht, ein rätselhafter Fremder mit absinthgrünen Augen, verfällt Jessmine ihm sofort. Doch kaum haben die beiden zueinander gefunden, wird das Mädchen sterbenskrank. Was ist Weeds dunkles Geheimnis? Ist er ihre Rettung oder bringt er den Tod?
Eine Geschichte, so geheimnisvoll wie die unergründliche Welt der Pflanzen. Denn ob Belladonna heilt oder tötet, darüber entscheidet am Ende die Liebe

Meinung:

Ich muss sagen, ich habe mich sehr auf das Buch gefreut. Leider wurde ich enttäuscht. Die Liebesgeschichte zwischen Jessamine und Weed fand ich leer. Es wurde zwar immer wieder angeführt, dass sich die beiden lieben und für den anderen sterben würden , aber davon konnte man nichts spüren. Es kam einfach nichts rüber. Es waren einfach leere Worte. Die Geschichte war am Anfang sehr vielversprechend, man lernt viel über Pflanzen und deren Heilkraft bzw. deren Gifte, aber zu Mitte und Ende des Buches wurde die Geschichte für mich zu konfus.

Fazit:

Der Beginn einer Triologie, die ich nicht weiterlesen werde. Ich fand es richtig schade, dass mir dieses Buch nicht so gefallen hat 😦

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (8. Juni 2011)
  • Preis: 14,95€
  • ISBN-13: 978-3841421241

2/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s