Rezension: Meeresflüstern – Patricia Schröder

Inhalt:

Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen ermordet aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist. Eine berauschende Liebessaga vor der atemberaubenden Küste Guernseys!

Meinung:

Das erste was auffällt ist das Cover. Es ist wirklich wunderschön. Die Blautöne und die Glitzersteinchen erinnern sofort an das Meer.

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und wenn man erstmal mittendrin ist möchte man gar nicht mehr aufhören. Die malerische Kulisse von Guernsey und die fremdartigen Jungs ziehen einen in den Bann.

Ich hatte so hohe Erwartungen an das Buch, weil es sich so schön anhört, aber leider war ich etwas enttäuscht. Elodie nervt. Dieser ständige Stimmungswechsel und dieses Hin und Her fand ich sehr schwierig. Vor allem auch das schnelle Verlieben und Entlieben. Die anderen Charaktere fand ich sehr gelungen. Besonders Ashton.

Die Geschichte an sich ist toll. Die männlichen Nixe sind etwas Neues und sehr interessant. Es wurden viele Fragen aufgeworfen, jedoch keine beantwortet, z.Bsp. was es mit Elodie und ihrer Wasserphobie auf sich hat. Ich hoffe diese Fragen klären sich im Nachfolgeband.

Fazit:

Eine schöne Geschichte mit neuen Ideen.

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster
  • Preis: 16,95€
  • ISBN-13: 978-3649603191

2 Gedanken zu “Rezension: Meeresflüstern – Patricia Schröder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s