Rezension: Eisiges Feuer – Sandra Gernt

Inhalt:

Als der junge Fürst Lyskir in die Hände des berüchtigten Räubers Kirian fällt, rechnet er mit dem Schlimmsten, stattdessen findet er ein hitziges Liebesabenteuer. Doch Kirian ist ein Geächteter, Lys strebt ehrgeizig zum Königsthron. Sie dürfen nicht zusammen sein – und können doch nicht voneinander lassen. Aber Lys‘ Pläne beruhen auf riskanten Intrigen, die bald nicht nur ihn selbst, sondern jeden, der ihn kennt, in größte Gefahr bringen. Und Kirian wird von seiner eigenen Vergangenheit verfolgt …

Meinung:

Was soll ich dazu sagen??? Ich bin begeistert. Diese Geschichte ist so wunderschön, dass ich mir gleich Band 2+3 bestellt habe.

Die Autorin hat mich voll und ganz überzeugt. Die Geschichte führt den Leser in eine ferne Zeit, in eine Zeit in dem der Kampf um den Thron unerbittlich herrscht. Intrigen, Mord und Betrug stehen auf der Tagesordnung und zwischen all dem Kampf und Blut entwickelt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen einem Fürsten und einem Räuber.

Die Liebe der beiden ist so unglaublich liebevoll gezeichnet und trotz der vielen Intrigen, die die beiden spinnen und der Aussichtslosigkeit, wird sie nie müde.

Tolle Charaktere, eine vergangene Zeit, eine Liebe die alles besiegt………

Fazit:

Atemberaubend…

  • Broschiert: 231 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag
  • Preis: 13,95€
  • ISBN-13: 978-3934442573

3 Gedanken zu “Rezension: Eisiges Feuer – Sandra Gernt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s