Rezension: Navy SEALS. Entführt – Stephanie Tyler

Inhalt:

Navy Seal Jake Hansen hat bereits so manchen gefährlichen Einsatz hinter sich. Doch dann erhält er einen Auftrag, der riskanter ist als alles, was er bisher erlebt hat: Er soll Dr. Isabelle Markham bei ihrer Flucht aus Afrika beschützen. Isabelle ist die Tochter eines Senators und wurde von Rebellen auf dem Schwarzen Kontinent entführt. Unter größten Gefahren kann Jake die hübsche Frau retten, die eine seltsame Anziehungskraft auf den verschlossenen Seal ausübt. Zurück in der Heimat kommt es zu einem weiteren Anschlag auf das Leben der Ärztin, und nur Jake steht zwischen ihr und dem sicheren Tod …

Meinung:

Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen. Es war so spannend. Von der ersten Seite an Action und eine fesselnde Geschichte rund um die SEALS. Nach den ersten Seiten bekommt man eine kleine Verschnaufpause aber dann geht es actionreich weiter.

Es gibt zwei Erzählstränge, zum einen Jake und Isabelle und zum anderen Clutch und Sarah, jedoch keineswegs verwirrend.

Die Protagonisten sind sehr sympathisch und lebendig. Man bekommt ein großes Hintergrundwissen zu den Personen geliefert und kann sich schon nach kurzer Zeit ein relativ gutes Bild machen. Und man bekommt schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Personen, die in den Folgebänden die tragende Rolle spielen werden.

Das Buch ist insgesamt sehr fesselnd und bietet ein perfektes Ende das ausgezeichnet zur Geschichte passt.

Fazit:

Band 2 liegt schon bereit!

  • Broschiert: 399 Seiten
  • Verlag: Lyx
  • Preis: 9,99€
  • ISBN-13: 978-3802583865

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s