Rezension: Darkyn 1. Versuchung des Zwielichts – Lynn Viehl

Inhalt:

Dr. Alexandra Keller ist eine erfolgreiche Schönheitschirurgin, die ihre Praxis auch des Öfteren für Bedürftige kostenlos zur Verfügung stellt. Eines Tages erhält sie einen Anruf von dem Millionär Michael Cyprien, der dringend ihre Hilfe braucht. Als sich Alexandra weigert, seinen Fall zu übernehmen, lässt dieser sie kurzerhand entführen. Was Alexandra nicht weiß: Michael ist ein vierhundert Jahre alter Vampir. Er wurde von seinen Feinden furchtbar entstellt, doch seine raschen Heilungskräfte machen eine Operation nahezu unmöglich. Alexandra muss all ihre Fähigkeiten als Chirurgin aufwenden, um ihm zu helfen.

Meinung:

Anders als erwartet ist dieses Buch keine klassische Vampirgeschichte mit ewiger Liebe und großem Gefühl. Sie ist sehr komplex. Ich fand es an manchen Stellen sogar schwierig mir in Erinnerung zu rufen, dass es hier um Vampire geht.

Die versprochene „Emotionen“bleiben leider aus. Ich fand das Buch an manchen Stellen sehr langatmig und platt, ohne Tiefe. Die Figuren empfand ich alle nicht wirklich sympathisch und das Verhalten nicht wirklich immer nachvollziehbar. Auch die angekündigte große Liebe der beiden Protagonisten hat mich leider nicht gepackt…

Was mich aber am meisten gestört hat sind die vielen „Darkyn-Begriffe“, die kaum oder gar nicht erklärt werden. Als ich am Ende des Buches angelangt bin, wurde mir klar, dass ich leider immer noch nicht alles verstanden habe. Irgenwie hatte ich das Gefühl Teile der Geschichte verpasst und immer noch offene Fragen zu haben.

Das viele Französisch ist okay und bringt etwas Abwechslung in die Geschichte. Jedoch ist es ziemlich viel, deshalb wäre es zu empfehlen etwas französisch zu verstehen.

Fazit:

Das gewisse Etwas fehlt…

 

 

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Lyx
  • Preis: 9,95€
  • ISBN-13: 978-3802582691

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s