Kurzrezension: 15 000 Jahre Mord und Totschlag. Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen – Joachim Wahl

 

Nicht nur die heutige Zeit ist von Gewalt geprägt, seit jeher gehen Gewalt- und Tötungsdelikte eng mit dem Menschen einher.
„15 000 Jahre Mord und Totschlag“ nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Dort warten 15 ungeklärte Todesfälle, vom Jungpaläolithikum bis in die Neuzeit, auf ihre Aufklärung. Sorgfältig und prägnant werden die „Fälle“ aufgerollt und untersucht. Das Buch bietet eine vielfältiges Spektrum menschlicher Gewalt und ihrer Folgen. Von Kannibalismus und Ritualmord über Vergiftungsfälle und tödliche Auseinandersetzungen.
Es werden die Möglichkeiten und die Probleme, die sich bei der Arbeit mit Skelettfunden ergeben, erörtert und leicht verständlich dargestellt.
Prof. Joachim Wahl lässt den Leser mit diesem Buch einen Blick in die Anthropologie und ihre Partnerdisziplinen werfen. Mit Leichtigkeit führt er den Leser durch das doch recht „brutale“ Thema.

Fazit:
Ein wissenschaftlich fundierter und leicht verständlicher Einblick in die Anthropologie. Sowohl für Anthropologen als auch für Laien ein gelungenes Leseerlebnis.

 

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Theiss
  • Preis: 16,95€
  • ISBN-13: 978-3806225907

2 Gedanken zu “Kurzrezension: 15 000 Jahre Mord und Totschlag. Anthropologen auf der Spur spektakulärer Verbrechen – Joachim Wahl

  1. sara schreibt:

    Hört sich gut an,wäre auch ein schönes Geschenk für meinen Kumpel.

    GIVEAWAY! GEWINNE EINEN MISSONI SCHAL IM WERT VON 250 EURO!!!

    sarafashionocean.blogspot.com

  2. Lesegiraffe schreibt:

    Huhu 🙂 Ich wollte dir einfach mal liebe Grüße hinterlassen, weil ich gerade gesehen habe, dass du auch bei Tintenhains Adventskalender dabei bist 🙂
    Es ist immer wieder toll, neue Blogs zu finden!
    Hab ein schönes WE!
    Die Lesegiraffe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s