Rezension: Nachts kommt die Angst – Gabriela Gwisdek

 

Nachts-kommt-die-Angst-9783746629193_xxl

Inhalt:

Alexandra will weg von der Stadt und von ihrem untreuen Exfreund. Ein kleines Dorf in der Uckermark bietet hier die ideale Kulisse um  wieder zu sich selbst und zu ihrer Malerei zurückzufinden. Doch bereits die Anreise steht unter keinem guten Stern. Eine tote Frau liegt auf den Gleisen und das gemietete Haus liegt total abgeschieden und hat die besten Zeiten schon hinter sich. Trotzdem will sie sich nicht abschrecken lassen. Auch nicht von dem mysteriösen Verschwinden von mehreren Frauen. Erst als sie nachts Schritte auf dem Dachboden hört bekommt sie es mit der Angst zu tun. Auch der Dorfpolizist Harris ist sehr geheimnisvoll. Verfolgt er sie? Ist er verliebt? Sicher kann sie sich nicht sein. Wem kann sie noch trauen?

Meinung:

Gabriela Gwisdek ist mit „Nachts kommt die Angst“ ein absolut nervenaufreibender Thriller gelungen, der unter die Haut geht. Von der ersten bis zur letzten Seite kommt man nicht mehr von dem Buch los. Die Geschichte um Alexandra und ihr „Spukhaus“ wird sehr eindringlich und authentisch erzählt und der Gruselfaktor ist manchmal wirklich kaum zu ertragen.

Die Spannung steigt von Seite zu Seite und man kann hier wahrlich von einem Psychothriller sprechen, denn die lauernde Gefahr sitzt dem Leser ständig im Nacken. Erstmal angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man bekommt hin und wieder einen Hinweis, aber das reicht bei weitem nicht um den Täter zu entlarven. Bis zum Ende hin bleibt er gut verborgen.  Das Ende ist unglaublich. Total überraschend und schockierend. Ich hab während dem Lesen immer wieder gerätselt wer es ist und lag doch weit daneben.

Das Szenario das hier gezeichnet wurde ist auf der einen Seite faszinierend und auf der anderen Seite wirklich angsteinflößend.

Zwei kleine Kritikpunkte muss ich aber trotz der wirklich tollen und gruseligen Geschichte äußern: Die Charaktere sind teilweise etwas oberflächlich und ich konnte nicht wirklich eine „Beziehung“ zu ihnen aufbauen, obwohl Alexandra eigentlich ganz sympatisch war. Und es gab nach dem Ende noch einige offene Fragen, die jetzt so im Raum stehen.

Aber alles in allem ein super spannender und gruseliger Psychothriller. Absolut zu empfehlen.

Fazit:

Faszinierend, schockierend und haarsträubend!

4stars

  • Taschenbuch: 308 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch (6. März 2013)
  • Preis: 9,99€
  • ISBN-13: 978-3746629193

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s