Rezension: Irgendwie Top – Chris P. Rolls

Irgendwie Top von Chris P Rolls FB

Inhalt:

Markus ist ein Jäger. Schleppt haufenweise Männer ab, auf die er zuvor in seinem Stammclub „Gaytronic“ Jagd gemacht hat. Doch dann begegnet er Alex. Dieser ist ebenfalls ein Jäger. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Doch als sie sich zum ersten Mal küssen, steht Markus Welt Kopf. Markus und Alex verlieben sich ineinander und stehen vor einem großen Problem. Beide sind Tops und keiner will nachgeben. Eine heiße Jagd beginnt. Wer wird zuerst erlegt?

Meinung:

Ich hab jetzt schon mehrere Bücher von Chris P. Rolls gelesen, aber „Irgendwie Top“ toppt alles. Die Geschichte um Markus und Alex ist der absolute Wahnsinn. Schon die ersten Seiten ziehen den Leser in den Bann, wenn sich allerdings die beiden zum ersten Mal begegnen und später dann auch zum ersten Mal küssen, ist man hoffnungslos verfallen und kommt nicht mehr los.

Die Geschichte wird aus Markus Sicht erzählt und man bekommt auf diesen knapp 640 Seiten einen sehr großen Einblick in Markus Leben und seine Gefühlswelt. Ich liebe ja „dicke“ Bücher und nach diesen 640 Seiten war ich sehr traurig, dass die Reise mit Markus und Alex schon zu Ende ist. Von mir aus hätten es nochmal so viele Seiten sein können.

Natürlich gibt es hier auch ganz viel Sex, aber sehr niveauvoll und vor allem sehr anregend. Wenn man das Buch liest sollte man etwas zu Abkühlung bereit stehen haben, denn es geht heiß her. Zwei sexy Männer, die sich gegenseitig jagen und erlegen wollen, da kann einem ja nur die Hitze zu Kopf steigen. Man hat die Qual der Wahl. Markus. Sexy und muskulös. Alex. Gut aussehnender Modelltyp. Ich finde beide sehr heiß!

Aber das Buch dreht sich natürlich nicht nur um Sex, sondern auch um die große Liebe, um intensive Gefühle, Unsicherheit und Zärtlichkeit.  Die Emotionen werden so authentisch vermittelt, dass ich das Gefühlt hatte, mittendrin zu sein und jeden Moment hautnah miterleben zu dürfen. Ich habe geweint, gelacht, mitgefiebert und mitgelitten.

Die Begeisterung für dieses Buch kann man eigentlich gar nicht in Worte fassen. Man muss es erleben. Das Buch ist ein absolutes „must have“ für Gay-Genre-Liebhaber! Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!!! Danke für diese wundervolle Geschichte.

Fazit:

Diese Geschichte ist die pure Verführung. Zwei sexy Alphamännchen, die sich gegenseitig jagen und erlegen. Das ist testosterongeladener Sex im Buchformat! Ich bin süchtig!! Die knisternde Erotik sprang förmlich aus dem Buch und hat mich mitgerissen.

5stars

  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (25. Juni 2013)
  • Preis: 17,99€
  • ISBN-13: 978-1490473925

14 Gedanken zu “Rezension: Irgendwie Top – Chris P. Rolls

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s