Rezension: Irgendwie Anders – Chris P. Rolls

irgendwieanders

Inhalt: 

Mark ist ein Jäger und überzeugter Top. Mit seinem Kumpel Alex hat er eine Wette laufen. 30 Typen in 30 Tagen. Sollte er es schaffen bekommt er ein Auto. Eigentlich ein Spaziergang, doch dann trifft er auf Tim, die Nr. 15 und das Todesurteil seiner Wette. Tim ist jung, unschuldig und absolut bezaubernd. Mark, der nie zweimal mit einem Mann schläft und die Namen seiner One-Night-Stands nicht kennt, bricht alle seine Prinzipien. Mark verliebt sich Hals über Kopf in Tim, doch dieser scheint ein falsches Spiel zu spielen…..

Meinung: 

Vor einigen Wochen habe ich „Irgendwie Top“ gelesen und war absolut begeistert. „Irgendwie Anders“ erzählt die Geschichte von Mark und Tim. Die Atmosphäre ist unglaublich. Die Funken sprühen. Es war wirklich toll wieder in die Welt der Jäger einzutauchen, mit ihnen auf Beutefang zu gehen und mitzuerleben, wie sie selbst erlegt werden. Wobei es bei Mark und Tim etwas gediegener zugeht. Es gibt nicht diese Gefühlsexplosion, dieses dominante Alphamännchenverhalten, sondern eher eine süße Liebesgeschichte mit Herzschmerz.

Da ich „Irgendwie Top“ vor „Irgendwie Anders“ gelesen habe, wusste ich natürlich wie es ausgeht und viele Szenen waren schon bekannt, aber genau das fand ich spannend. Man bekommt eine ganz neue Perspektive und kann die Szenen nun aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und ich muss zugeben, dass ich einige der Szenen jetzt wirklich anders sehe und bewerte.

Die Geschichte ist insgesamt sehr anziehend, sehr direkt und romantisch, aber natürlich kann man sie nicht mit der von Markus und Alex vergleichen, da es sich um eine ganz andere Konstellation handelt. Ein kleine Vorwarnung: Nach dieser Geschichte wird man nie wieder Erdbeeren ohne ein kleines Grinsen essen können!

Fazit: 

Irgendwie heiß und irgendwie unheimlich gut.

5stars

  • Taschenbuch: 148 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. Oktober 2012)
  • Preis: 6,99€
  • ISBN-13: 978-1480071124

5 Gedanken zu “Rezension: Irgendwie Anders – Chris P. Rolls

  1. hexe2408 schreibt:

    Zitat: Ein kleine Vorwarnung: Nach dieser Geschichte wird man nie wieder Erdbeeren ohne ein kleines Grinsen essen können!
    ___
    Das stimmt! Ich habe die Bücher ja in der gleichen Reihenfolge gelesen, also erst Irgendwie Top und dann Irgendwie Anders und fand das Wissen, dass man schon hatte auch sehr spannend.
    Ich mag Erdbeeren total gern und sie haben für mich jetzt wirklich einen anderen Beigeschmack bzw. verursachen andere Gedanken. Und nicht nur Erdbeeren selbst, auch meine Erdbeerhandcreme verursacht immer ein Grinsen bei mir.

    Schöne Rezension 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s