Rezension: Robertos Angebot – Chris P. Rolls

robertosangebot

Inhalt: 

Irgendwie alles anders. 

Roberto wacht nach eine durchgefeierten Nacht im Haus eines Freundes auf. Das laute Stöhnen, das ihn geweckt hat, hält er zunächst für einen Pornofilm, doch dann stolpert er plötzlich über Elliot, den 16-jährigen Bruder des Gastgebers. Dieser ist sehr anregend mit sich selbst beschäftigt. Roberto ist fasziniert und bietet ihm eine helfende Hand an, doch Elliot lehnt das Angebot erschrocken ab. Roberto verliert sein Herz an den jungen Elliot, doch diese Liebe scheint aussichtslos. Oder doch nicht?

Mit Elliot ist nichts so wie erwartet.

Meinung: 

Seit „Irgendwie Top“ bin ich ein RIESEN Fan von Chris P. Rolls. Die Alltagsgeschichten haben es mir angetan. So ganz ohne viele fantastische Elemente oder sonstiges Beiwerk. Zwei Männer und ihre Liebe mit all den üblichen Problemen und Sorgen. Spannend, anregend und zum Verlieben.

„Robertos Angebot“ beschäftigt sich mit zwei sehr jungen Protagonisten. Roberto, Tischlerazubi und Elliot, Schüler. Es geht um Liebe, Verlangen, Verzweiflung und Hoffnung. Roberto und Elliot füllen die Geschichte komplett aus. Nur am Rande treten zwei weitere Figuren sporadisch auf: Jason, Elliots Bruder und Stefan, mit dem Roberto hin und wieder Sex hat. Somit kann man sich als Leser ganz auf Roberto und Elliot konzentrieren.

Die beiden Protagonisten sind unheimlich sympathisch. Die Geschichte wird aus Robertos Sicht erzählt und so bekommt man hautnah mit, wie er sich verliebt, wie er sich nach dem jungen Elliot verzehrt und sich seine immer wieder aufkeimende Hoffnung zerschlägt. Man kann nachempfinden warum er sich in Elliot verliebt, denn Elliot ist unheimlich erfrischend. Unschuldig, tollpatschig und schüchtern stolpert er durchs Leben und in Robertos Herz, vor allem aber, ist mit ihm nichts so wie es sein soll.

Es knistert, es ist heiß und sehr emotional.

Fazit:

 Jung, frisch und sexy.

Eine wundervolle Liebesgeschichte mit erfrischenden Charakteren, authentischen Emotionen und knisternder Erotik.

  • Taschenbuch: 96 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (3. November 2013)
  • Preis: 6€
  • ISBN-13: 978-1493662319

4 Gedanken zu “Rezension: Robertos Angebot – Chris P. Rolls

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s