Monday thoughts # 28 und das Phänomen „Ostküsten“ – Reihe

Mondaythoughts28

In den letzten beiden Wochen hat sich klammheimlich eine weitere Buchreihe in mein Herz geschlichen: Die Ostküsten – Reihe von Mathilda Grace. Nachdem ich einige Kapitel des neusten Buches „Der Moment der Wahrheit“ testlesen durfte, bin ich ein großer Fan der Autorin.

Ich hab jetzt 8 Bände gelesen und der neunte, der am Freitag erschienen ist, befindet sich schon auf meinem Reader. Einmal angefangen kann man sich dieser Geschichte nicht mehr entziehen. Mathilda Grace hat eine unglaublich dichte Atmosphäre aus Liebe, Drama, Familie, Freundschaft und Leid geschaffen. Ich hab die Bände innerhalb kürzester Zeit gelesen und für mich ist es eine einzige großartige Geschichte, die von Band zu Band immer weitere Kreise zieht. Größtes Leid, aber auch strahlende Hoffnung zu Tage fördert.

Das Besondere an dieser Reihe, ist für mich die Familie. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen, der mit jedem Band größer wird. Eine Familie, die zusammenhält, egal was kommt und, die den Leser in ihrem Kreis willkommen heißt. Ich hatte bzw. habe das Gefühl ein Teil der Familie zu sein und ich komme immer wieder gerne zu Besuch, auch wenn es mal dicke Luft gibt, wie jetzt z. Bsp. im neunten Band.

Die Ostküstenreihe ist eine Klasse für sich und ich kann sie nur empfehlen. Wer Gay Romance gespickt mit viel Emotionen, Drama und Erotik mag, ist hier genau richtig.

Schaut mal hier vorbei *Mathilda Grace*

Ein Gedanke zu “Monday thoughts # 28 und das Phänomen „Ostküsten“ – Reihe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s