Rezension: Tajo@Bruns_LLC. Das Herz des Löwen – Bianca Nias

tajo1

Inhalt:

Marc Nowack, Informatiker mit Leib und Seele, bekommt einen neuen Kunden. Eigentlich keine große Sache, doch Tajo Bruns ist anders. Groß, maskulin und unverschämt attraktiv. Aber das ist noch nicht alles. Tajo birgt ein Geheimnis. Er ist ein Gestaltenwandler. Ein Löwe und der Alpha eines Rudels mitten im nordhessischen Reinhardswald. Die beiden landen im Bett und können sich ihrer Anziehung kaum entziehen, aber ihre Wege trennen sich schnell wieder, denn keiner der beiden möchte sich die Gefühle, die sie füreinander hegen, eingestehen. Marc will kein One-Night-Stand sein und Tajo will Marc nicht in seine Welt hineinziehen. Doch als Tajo in eine Falle tappt und in tödlicher Gefahr schwebt, ist es Marc, der Tajos Familie hilft ihn zu befreien. Allerdings ist die Gefahr nicht gebannt und die Attacken reißen einfach nicht ab, selbst als sie Zuflucht bei Tajos Familie in Afrika suchen. Aber wer könnte eine Rechnung mit den Löwen offen haben?

Meinung:

Wow, was für eine Geschichte! Ich bin immer noch ganz hin und weg und noch nicht wieder richtig in der Realität angekommen. Ich will so schnell wie möglich nach Afrika, zu Tajo und Marc und ihrer Familie, zurück. Ich hoffe, der zweite Teil lässt nicht lange auf sich warten.

Von der ersten Seite an war ich gefesselt. Ich bin ja ein riesiger Fantasyfan und bin hier voll auf meine Kosten gekommen. Löwen, Wölfe, Bären, Wildhunde und noch ganz viele andere Gestaltenwandler, leben Seite an Seite mit den Menschen, natürlich ohne deren Wissen, überall auf der Erde. Was mich wirklich fasziniert hat, war, dass man diesen Umstand als Leser, ebenso wie Marc, als ganz normal hinnimmt. Bei machen Fantasy-Geschichten hat man das Gefühl, dass es einfach an der Haaren herbeigezogen ist, aber Bianca Nias hat es geschafft eine absolut authentische Welt zu erschaffen. Mich würde es nicht wundern, wenn irgendwo in Deutschland, in der tiefsten Pampa, so ein Löwenrudel leben würde.

Die Figuren sind sehr gelungen. Neben den Hauptfiguren Tajo und Marc gibt es noch Tajos Familie und ganz viele Freunde, Verbündete und natürlich erbitterte Feinde, leider auch in den eigenen Reihen. Besonders fasziniert war ich von der Entwicklung von Marc und Tajo. Marc wandelt sich vom eher introvertierten Computergenie zu einem selbstbewussten und mutigen jungen Mann, der sich schützend vor seinen Löwen stellt und Tajo, das arrogante Oberhaupt, wird bodenständiger, einfühlsamer und nachgiebiger.

Ihr beide habt euch seitdem verändert, hast du das nicht bemerkt? Du hast einige Eigenschaften von Tajo übernommen und er einige von dir. Ihr gleicht euch ein wenig aneinander an. Ich halte das nicht für etwas Schlechtes.

Aber das Buch ist nicht nur eine reine Fantasy, sondern überzeugt auch mit viel Humor, Romantik, einem Hauch Thrill und heißer Erotik. Eine süchtig machende Mischung. Das Ende kommt mit einem lauten Knall, der leise nachhallt und ganz viele offene Fragen hinterlässt. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:

Diese Geschichte liefert das ganze Paket: Muskelkater vom Lachen, Gänsehaut, die ein oder andere Träne, verzehrende Hitze und eine romantische Liebesgeschichte, die nur so zum Seufzen und Sehnen einlädt. Ich will mehr!

5stars

  • Broschiert: 356 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag; Auflage: 1 (30. April 2014)
  • Preis: 12,95€
  • ISBN-13: 978-3944737461

Fortsetzungen:

jonbrunsDaniel@Bruns

 

5 Gedanken zu “Rezension: Tajo@Bruns_LLC. Das Herz des Löwen – Bianca Nias

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s