Rezension: Flüsterwind – Sandra Gernt

flüsterwind

Inhalt:

Ellinors Tochter Amy ist autistisch, aber sie tut alles für die Förderung von Amy und kommt dabei selbst viel zu kurz. Eines Tages kommt es zum Eklat. Sie verliert ihren Job, der Vermieter droht mit dem Rauswurf und ihr Konto ist heillos überzogen. Doch genau da taucht der Milliardär Alec Hammond auf. Sein Sohn Ethan ist auch Autist und spricht seit dem Tod seiner Mutter vor 10 Jahren nicht mehr. Alec setzt all seine Hoffnung auf Ellinor, bietet ihr ein abgesichertes Leben und diese willigt ein, um ihrer Tochter ein schönes Leben und die beste Förderung bieten zu können. Eines hat sie jedoch nicht eingeplant. Ethan ist nicht nur Autist, sondern auch ein unverschämt attraktiver Mann. Ellinor verliert ihr Herz. Doch ist so eine Liebe überhaupt möglich?

Meinung:

Bisher kenne ich von Sandra Gernt nur homoerotische Geschichten und war wirklich gespannt, ob sie mich auch mit einer Hetero – Story überzeugen kann. Und ja, sie kann. Ich bin wirklich begeistert und verzaubert.

Die Autorin hat sich an eine schwierige Thematik – den Autismus – gewagt und eine ganz klare Botschaft gesendet: Man sollte jemanden, der anders ist, nicht lieben, obwohl er anders ist, sondern einfach so akzeptieren, wie er ist. Mit allen guten und schlechten Seiten. Mit Ellinor hat Sandra Gernt genau so eine Frau geschaffen. Sie akzeptiert ohne Wenn und Aber. Sie liebt und versteht. Genau so sollte es sein.

Die Geschichte ist ein Märchen mit einem sehr außergewöhnlichen Prinzen, der nicht nur Ellinors Herz, sondern auch meines gewonnen hat. Ich habe absolut keine Ahnung, ob die Geschichte realitätsnah ist und es wirklich möglich ist, dass so eine Liebe entsteht, weil ich mich noch nie mit dieser Erkrankung auseinandergesetzt bzw. beschäftigt habe, aber ich liebe diese wunderschöne, ruhige und berührende Geschichte und darum will ich es einfach glauben. Es muss einfach so sein.

Die Idee mit dem Flüsterwind finde ich auch ganz zauberhaft. So leise und beruhigend.

„Ein weicher, warmer Hauch, der Gesichter streichelt und durch die Haare fährt und die Bäume dazu bringt, sich blätterraschelnd ihre Geschichten zuzuraunen.“

Eine intensive und sehr berührende Geschichte, die direkt ins Herz geht und sich dort niederlässt.

Fazit:

Eine berührende Geschichte über drei ganz außergewöhnliche Menschen.

5stars

  • Taschenbuch: 216 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (28. April 2014)
  • Preis: 8,99€
  • ISBN-13: 978-1499281590

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s