‚Gay Friday‘ #13 – Fundstücke der Woche *englischer Lesestoff*

Heute gibt es mal englischen Lesestoff – zumindest zum Teil 🙂

Ich lese selbst eher selten englische „Belletristik“. Fachliteratur ja, auch DVDs schaue ich mir grundsätzlich im englischen Original an, aber Bücher? Die haben bei mir wirklich Seltenheitswert. Das muss schon was ganz besonderes sein. Bisher hab ich nur den neusten Black Dagger auf Englisch gelesen, weil ich sonst vor Neugierde geplatzt wäre.

Beim Stöbern bin ich auf eine wirklich tolle Buchreihe gestoßen und auch auf einige andere, teilweise skurrile, Geschichten. Hier mal eine kleine Auswahl.

Also viel Spaß!

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Anfang dieser Woche bin ich auf die Bücher von Jess Buffet aufmerksam geworden und hab alle 5 Bücher des „Hunter – Clans“ innerhalb weniger Tage gelesen. Die ersten beiden Bände „Des Kayans Mage“ und „Riley’s Vampirprinz“ sind schon ins Deutsche übersetzt worden. Der dritte Teil wird vermutlich im August auf Deutsch erscheinen.

hunterclan

1. Band: „The Kayan’s Mage“ *klick*

2. Band: „Riley’s Vampire Prince“ *klick*

3. Band: „Dmitri’s Little Spitfire“ *klick*

4. Band: „His Silent Mate“ *klick*

5. Band: „Jordan’s Purrfect Mate“ *klick*

Um was geht es: Werwölfe, Vampire und noch ganz viele andere Gestaltenwandler leben unentdeckt von den Menschen in Grüppchen. Die Magen beherrschen die Elemente und sind vom „Aussterben“ bedroht, besonders die „Spirit Magen“, die den Geist anderer kontrollieren können. Ihnen gegenüber steht eine unbekannte Gefahr, eine Gruppe, die erst im Laufe der Reihe teilweise enttarnt wird.

Spannung, Humor, Romantik und Erotik!

Wer diese Reihe liest, darf nichts Neues erwarten. Es geht um Altbekanntes. Gestaltenwandler trifft auf seinen Gefährten. Aber mir haben die Geschichten wirklich gut gefallen, deshalb hab ich Band 3-5 auch im englischen Original gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Auf Band 6, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, bin ich sehr gespannt.

++++++++++++++++++++++++

Die Autorin hat aber noch einige andere Bücher bzw. Reihen geschrieben, u.a. auch F/M und Ménage-à-trois Stories. Wer will, kann sich hier mal ein bisschen umschauen http://jessbuffett.wordpress.com/

Ich hab mir, um die Wartezeit zu überbrücken, dieses Buch geholt „Cupids Time„. Mal schauen, ob mich diese Reihe auch überzeugt. Das ist übrigens „Storm“ auf dem Cover 🙂

cupid

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auf der Suche nach weiterem Lesestoff, bin ich auf diese Autorin aufmerksam geworden: Marcy Jacks

http://marcyjacks.com/

Die Autorin hat wirklich viele Bücher veröffentlich, aber ich muss gestehen, ich schwanke noch ein bisschen. Die Rezensionen sind nicht sooo begeistert.

marcia

Buchreihen (jeweils der erste Teil):

– The pregnant Mate *klick*

– Werwolves of Willow Lake *klick*

– Dewitts Pack *klick*

– Redemption *klick*

– The Vampire District *klick*

– Luna Werewolves *klick*

Was mich wirklich neugierig macht ist diese „Männerschwangerschaft“. Ich hab so etwas bisher noch nicht gelesen und frage mich, wie das umgesetzt worden ist. Also werde ich wohl eines dieser Bücher lesen und mal schauen, wie das so funktioniert. Aber skurril ist das schon ein kleines bisschen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer will kann auch hier mal ein bisschen stöbern.

http://www.sirenpublishing.com/

Das ist der Verlag. Da gibt es wirklich das ein oder andere interessante Buch.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und hier gibt es z. Bsp. die deutsche Übersetzung des „Hunter-Clans“ und noch ganz viele andere tolle Bücher.

http://www.meandthemuse.com/

Tinte, Schweiß und Tränen“ von Sage Marlowe kann ich übrigens nur empfehlen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich würde mich übrigens auch sehr über Büchertipps freuen. Was habt ihr denn schon alles so im englischsprachigen Gay-Genre gelesen?

7 Gedanken zu “‚Gay Friday‘ #13 – Fundstücke der Woche *englischer Lesestoff*

  1. celia schreibt:

    Da verpasst du aber einiges. Wenn man nur deutsch liest, ist die Auswahl ja leider sehr gering. Auf Englisch gibt es viel mehr Genre und einfach eine größere Auswahl. Zum Beispiel lese ich sehr gerne historisches, oder auch Fantasy in historischen Settings, da wird kaum was auf Deutsch übersetzt, eigentlich gar nichts. Ich bin ja ein Fan von KJ Charles. Als letztes habe ich Widderhins von Jordan B. Hawk gelesen, das mir nicht ganz so gut gefiel, aber ich bin auch manchmal sehr anspruchsvoll. Also dir könnte es gefallen und die Fuguren sind toll. Außerdem höre ich immer, dass die Bücher von Amy Lane gut sein sollen und Captive Prince. Das habe ich aber noch nicht gelesen.

  2. bigeyesramona schreibt:

    Ich denke man verpasst immer viel 🙂 Egal, welche Sprache oder Genre.
    Aber ich hab jetzt mit einer neuen Serie, auf Englisch, angefangen und werde mich mal durcharbeiten durch das riesige Angebot.

  3. Abbi schreibt:

    Captive Prince ❤ Unbedingt lesen. Gibt schon ein paar tolle englischsprachige Autoren, die ich nicht missen möchte. Ich bin ein großer Fan von SE Jakes, Darien Cox, Jay Bell und Aleksandr Voinov. KJ Charles ist auch ziemlich toll, hoffe die Magpies Reihe geht bald weiter.

  4. Abbi schreibt:

    Wird vielleicht sogar auf Deutsch übersetzt, war anfänglich eine Onlinestory, die aber wegen dem großen Erfolg von einem Verlag gekauft wurde. Eine meiner Favs, ist nicht das typische Lustskalven-Klischee, das man nach Titel und Inhaltsangabe erwarten würde. Tatsächlich finden die ersten Küsse erst nach einer gefühlten Ewigkeit statt. Die Liebesgeschichte entwickelt sich schön langsam und die Rahmenhandlung ist sehr komplex. Also ich kanns nur empfehlen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s