Kurz & Knapp. Buchtipp – Mittwoch #21

shaInhalt:

Manche gehen einen weiten und sonderbaren Weg, um sich am Ende genau da wiederzufinden, wo sie hingehören. So auch der Halbelf Sha. Als Teil einer Söldnertruppe, bewacht er die Karren reisender Kaufleute. Eigentlich ist er ganz zufrieden mit seiner Arbeit und seinem Leben, wäre da nicht Jag. Der schweigsame Wandler befindet sich derzeit auffällig oft in seiner Nähe. Immer wieder finden sie sich zusammen in einer Truppe. Das macht Sha nervös. Die grünen Jaguaraugen scheinen ihn zu verfolgen, was ihn nicht nur irritiert, sondern auch fasziniert. Als sie sich endlich näherkommen, holt sie allerdings die Vergangenheit ein.

Fazit:

Tina Filsaks Erstlingswerk ist ein Muss für Gay Fantasy – Fans. (Halb)Elfen, Dämonen, Drachen, Gestaltenwandler, Hexen – ein magisches Wesen nach dem anderen, gibt sich hier die Klinke in die Hand. Es geht um die Liebe, um Rache und ums Überleben.

Zwei Liebende, die sich der Vergangenheit, einem bösen Dämon und dem Tod stellen müssen, um zusammen sein zu können. Doch können sie das wirklich?

Sha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s