Kurz & Knapp: Dipping His Pen in the Office Ink – James Cox

DippinghispenDer Titel ist recht zweideutig gewählt und die Geschichte ziemlich abgefahren.

Wir schreiben das Jahr 2045.
Quinn leidet nicht nur unter einer degenerativen Augenerkranung, die ihm nach und nach sein Augenlicht nimmt, er hat auch mit seinem letzten Freund keinen Glücksgriff gemacht. Sean ist nämlich ein brutaler Stalker, der nicht mal vor einem Mord zurückschreckt. Quinn flüchtet auf den Mond. Er will einfach nur seine Ruhe, doch dann trifft er auf seinen neuen Boss. Lyon – den absolut heißesten Mondbewohner. Groß, stark, sexy. Dieser verbringt allerdings ein Geheimnis, das Quinns Vorstellungskraft sprengt.

 Fazit:

Die Geschichte baut auf 4 Elementen auf: Fantasy, SciFi, Zukunft und Drama. Was auf den ersten Blick etwas „schräg“ erscheint, passt auf den zweiten aber sehr gut zusammen. „Dipping His Pen in the Office Ink“ ist ein locker-leichter Lesegenuss, der nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch sehr erotisch.

Die Geschichte kann kostenlos auf Bookstrand.com runtergeladen werden *klick* oder direkt beim Verlag *klick*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s