Kurz & Knapp: Der süße Kuss des Todes – Dahlia von Dohlenburg

dskdtInhalt:

Raphaels Freundin Emma wird entführt und ermordet, und er konnte ihr nicht helfen, und das, obwohl er direkt daneben stand. Raphael ist blind. Den Täter würde er aber trotzdem überall wiedererkennen. Sein Duft hat sich tief in ihm verankert. Dennoch will die Polizei davon nichts wissen.

Als sein Opa im Sterben liegt, taucht plötzlich ein ‚Schnitter‘ auf. Diese holen die Seelen der Verstorbenen ab und gleiten sie zu einem Tor. Wohin das genau führt, weiß keiner. Was der ‚Schnitter‘ nicht ahnt: Raphael kann Geister und ihn, den Todesengel, sehen.

Raphael ergreift die Chance und „verkauft“ seine Seele an den ‚Schnitter‘. Damit hat er sich und seinem Opa zwei Wochen Lebenszeit erkauft. Dafür soll der ihm aber helfen, Emmas Mörder zu finden.

Mit Niemand – so hat Raphael den ‚Schnitter‘ getauft – macht er sich auf die Suche nach dem brutalen Killer, doch das wird allerdings schnell zur tödlichen Gefahr.

Fazit:

Dahlia von Dohlenburg hat in „Der süße Kuss des Todes“ gleich mehrere Genres ineinanderfließen lassen. Was scheinbar als Fantasy-Story beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Krimi mit Thrillerpotential, der schließlich in einer eigentlich ausweglosen Liebesgeschichte endet.

Ich kauere mich ans Ufer und weine. Zum ersten Mal in den Tausenden von Jahren, die mein Leben schon zählt. Nein, gelebt habe ich bisher nie. Existiert. Vegetiert. Aber nicht gelebt. Ich ziehe die Frühlingsluft ein. Sie brennt in diesen Lungen, die noch nie benutzt wurden.“

Die Geschichte reißt einen zwar nicht vom Hocker – da die Erzählung sehr ruhig ist – fesselt aber dennoch bis zur letzten Seite, schließlich will man ja wissen, wer denn nun der Mörder ist und ob die beiden einen Weg finden, zusammen zu sein. Die Bücher der Autorin werde ich definitiv im Auge behalten. Klare Leseempfehlung!

Hier kann man es kaufen: Der süße Kuss des Todes

Demnächst:

jägerschatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s