Kurz & Knapp: Vintermørket-Winterdunkelheit – T.S. Nightsoul

winterdunkelheitInhalt:

Lex will nur noch nach Hause. Nach Norwegen, dorthin, wo sein Herz wirklich Zuhause ist. Vor zehn Jahren hat er Thore und seine Familie kennen und lieben gelernt. Doch das ist gar nicht so einfach. Nach dem Unfalltod seiner Eltern, hat er nicht nur deren Betrieb übernommen, sondern auch den Kontakt nach Norwegen einschlafen lassen, weil er die Entfernung sonst nicht überstanden hätte.
Als er es dann doch allen Mut zusammennimmt und sich auf den Weg nach Norden macht, muss er erkennen, dass nichts mehr so ist, wie es war.
Die Familie empfängt ihn zwar mit offenen Armen, aber Thore geht ihm vehement aus dem Weg und auch sein Hund, Husky Rex, den er bei Thore gelassen hat, liegt im Sterben.

Fazit:

Anfangs war ich alles andere als begeistert. Der Erzählstil ist stellenweise etwas holprig und hat mich insgesamt nicht wirklich vom Hocker gerissen. Was mich allerdings zu einer Leseempfehlung verleitet, sind die Emotionen. Der Tod des Hundes und die alten Gefühle, die plötzlich zur Sprache kamen und die Protagonisten überwältigten, haben mich wirklich sehr berührt. Ich hab nur noch geheult. Ob es allerdings wirklich an dem Buch lag oder daran, dass ich auch schon Abschied von zwei treuen Weggefährten nehmen musste und mich das so aus der Fassung gebracht hat, weiß ich nicht.

Eine kurze Geschichte über die Liebe, über Verzweiflung und Hoffnung und eine zweite Chance.

Hier kann man es kaufen: Vintermørket-Winterdunkelheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s