Kurz &Knapp: Dragon’s Destiny „Heat“ – Wolf Specter

heatInhalt:

Wesley Byrne hat gerade eine unschöne Trennung hinter sich, da sein Ex-Freund beim Sex den Namen seines Zwillingsbruders Ty gerufen hat. Darum hat er nicht wirklich Lust, auszugehen. Ty kennt aber keine Gnade und schleppt ihn mit in eine Kneipe. Ein Kamerad soll verabschiedet werden. Von einem Augenblick auf den anderen, verändert sich Wes‘ Leben. Er begegnet dem Blick eines attraktiven Mannes und plötzlich steht er in Flammen. Eine alles verzehrende Hitze nimmt von ihm Besitz, die einfach nicht gestillt werden kann, bis Dane am nächsten Morgen vor Wes‘ Haustür steht und das Feuer auf seine ganz eigene Weise löscht. Nach einer „heißen“ Nacht folgt dann aber die Ernüchterung. Dane ist einfach verschwunden.

Sechs lange Wochen sind die beiden getrennt. Während Wes unter ständiger Übelkeit leidet, quält Dane sich mit der Tatsache, dass er seinen Schwur gebrochen hat. Er wollte nie einen Menschen töten. Doch genau das hat er getan, als er mit Wes geschlafen hat. Seinem Gefährten. Er hat ihm den Tod gebracht – in Form eines Kindes, das jetzt unter Wes‘ Herzen ruht. Drachenbabys sind nämlich nicht für Menschenkörper gedacht. Das hat er selbst schon gesehen.

Dane hatte schon immer Probleme damit, seine andere Seite – seinen Drachen – zu akzeptieren. Dass er ihm nun seinen Gefährten nimmt, kann er kaum verwinden. Jetzt muss er seinen bedeutendsten und schwersten Gang antreten. Liebe oder jahrhundertealte Vermutungen, Entbehrungen und Erfahrungen?

Fazit:

„Heat“ ist eine der besten „mpreg“ – Geschichten, die ich bisher gelesen habe. Schlüssig und gradlinig. Die „Hitze“ ist kein neuer Einfall – das kennt man ja schon aus „The Black Dagger Brotherhood“ oder der „Breeds“ – Reihe – allerdings macht das gar nichts. Ich finde die Storyline sehr interessant und trotz der Kürze (136 Seiten) entwickelt sie sich fortwährend und bleibt auch bis zum Ende spannend.

Die Charaktere ergänzen sich perfekt. Wir haben einen eigenbrötlerischen, 400 Jahre alten Drachen und einen jungen, ruhigen Mann, der seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat. Das klingt auf den ersten Blick eher langweilig, aber die beiden verbindet so eine tiefe Liebe und so eine glühende Leidenschaft, dass man beim Lesen am liebsten dahinschmelzen würde. Hier wurde das Gefährtenband wirklich toll umgesetzt und sehr deutlich herausgearbeitet.

Klare Leseempfehlung! Ich werde jetzt vermutlich öfter mal zu Drachen wechseln.

I love it ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Hier kann man es kaufen: Heat

Das könnte auch interessant sein:

Flammenerbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s