Rezension: Operation Wahnsinn – Nicole Henser & Sydney Stafford

operationwahnsinnInhalt:

Falk Meyenburg bereist die ganze Welt. Er ist Fotograf in einer Stuttgarter Werbeagentur und schießt Fotos von teuren und noblen Hotelanlagen. Als er von einer Dienstreise zurückkehrt und vom Tod seines Exfreundes erfährt, nimmt sein Leben eine komplett neue Richtung. Obwohl ihn dieser wissentlich mit HIV infizieren wollte, macht er sich doch Vorwürfe, dass er ihm jahrelang nicht vergeben hat und die Chance auf eine Versöhnung oder ein letztes Gespräch nun endgültig verstrichen ist. Da er nach der Beerdigung nicht allein sein will, entschließt er sich, in einen Club zu gehen. Dort trifft er auf Joe, einen Soldaten. Was der aber genau bei der Bundeswehr macht, weiß er nicht. Joe hält sich sehr bedeckt und distanziert – auch noch nach mehreren Treffen und einem Kuss. Während sich Falk Hals über Kopf in Joe verliebt hat, verschwindet der plötzlich von der Bildfläche. Doch das will Falk nicht akzeptieren und wird schließlich für seine Hartnäckigkeit belohnt, wenn auch auf sehr negative Art und Weise. Joe ist in Afghanistan und ringt mit dem Tod. Ohne zu überlegen, steigt er in das nächste Flugzeug nach Kabul und findet sich kurze Zeit später mitten in einem Kriegsgebiet wieder.  Und dort nehmen die Ereignisse ihren Lauf …

Meinung:

Zu Beginn war ich etwas skeptisch. Ich mag beide Autorinnen, aber sie schreiben eigentlich in ganz unterschiedlichen Bereichen. Nicole Henser eher Fantasy/Erotik und Sydney Stafford Gay Military – Geschichten. Passt das zusammen? Oh ja!! Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine wirklich gelungene Mischung aus Drama, Romance und Military.

Die Geschichte beginnt bedrückend. Man wird förmlich von Falks Schuldgefühlen überrannt, die durch den Tod seines Exfreundes ausgelöst werden. So viel Ungesagtes, Unentschuldigtes liegt in der Luft. Da kommt das Kennenlernen mit Joe ganz recht. Nimmt man zumindest an. Aber so einfach ist es auch hier nicht. Obwohl sie sich super verstehen und viel Zeit miteinander verbringen, bleibt Joe distanziert. Der unnahbare Soldat, der nichts preisgeben darf. Immer im Dunkeln, immer darauf bedacht, nicht zu viel Nähe zuzulassen. Dabei sprühen die Funken nur so zwischen den beiden. Dann verschwindet Joe und plötzlich dreht sich das Blatt. Es kommt eine ganz neue Dynamik in den Plot. Was tut man nicht alles für die Liebe, für die Chance, den Liebsten ein letztes Mal in die Arme schließen zu können?! Falk riskiert alles und hat sich innerhalb kürzester Zeit meine Hochachtung verdient. Er fliegt in ein Kriegsgebiet – ohne zu zögern – und kämpft um sein Leben, seine Liebe und seine Zukunft.

Was habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Die Handlung ist spannend und ständig in Bewegung, da hat man kaum Zeit, mal kurz zu verschnaufen. Nichts wird beschönigt. Es ist fast so, als wäre man direkt vor Ort – in der sengenden Hitze Afghanistans, im stickigen Wagen zwischen all den schwitzenden Soldaten.

Neben den ganzen gefährlichen Einsätzen kommt es aber auch zu sehr romantischen Situationen. Die Liebe zwischen Joe und Falk wird wirklich auf übelste Art und Weise auf die Probe gestellt, trotzdem wächst sie stetig. Die beiden sind wirklich goldig. Hach ❤

Diese Mischung gefällt mir sehr. Gut recherchiert, actionreich, aber auch zurckersüß. Genau so muss eine Gay Military Romance sein. Danke!

Die Palette an Nebenfiguren ist riesig. Vom homophoben Kollegenschwein über brutale und fanatische Terroristen bis hin zum besten Kumpel ist alles dabei. Und nicht zu vergessen, die „wilde“ Hilde. Die alptraumhafte, Gänsehaut erzeugende, handtellergroße Kamelspinne. Schreck lass nach!!

Fazit:

Bitte mehr davon!! Ich will unbedingt wissen, ob auch „Tröte“ seinen Traumprinzen findet.

5stars

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2933 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 128 Seiten
  • Preis: 3,99€
  • Hier kann man es kaufen oder leihen: Operation Wahnsinn

2 Gedanken zu “Rezension: Operation Wahnsinn – Nicole Henser & Sydney Stafford

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s