Rezension: Nachtfalter – Mathilda Grace

nachtfalterInhalt:

Trent Morgan hat alles, was man sich wünschen kann. Er ist ein erfolgreicher Hollywoodstar, hat Kohle ohne Ende und Fans, die ihn anbeten. Aber das will er einfach nicht mehr. Er will raus aus diesem beschissenen Kreislauf, der sein Leben lange Zeit bereichert hat, ihn nun aber von innen heraus auffrisst. Mit Tabletten und Alkohol betäubt er seine Unzufriedenheit und die Leere, die in ihm herrscht.
Als plötzlich ein Stalker auftaucht und ihm eine ausgeweidete Katze vor die Tür legt, handelt sein Manager Greg. Er engagiert den Bodyguard Sebastian Monroe. Was er nicht ahnt: Trent und Sebastian haben eine gemeinsame Vergangenheit. Die beide haben sich mal geliebt, doch Sebastian hat Trent verlassen und damit wirklich tief verletzt.
Sebastian ist ein Gestaltenwandler und durfte sich nicht mit einem Menschen einlassen, was Trent natürlich nicht weiß. Aber nun ist alles anders. Im Auge der Gefahr werden die Karten neu gemischt.

Meinung:

Auf diese Wandlergeschichte war ich wirklich gespannt. Ich liebe Mathilda Graces Geschichten, allerdings war man bisher ja größtenteils Dramen – wie „Der Moment der Wahrheit„, die „Ostküsten-Reihe“ und die „Kanada-Reihe“ – oder die witzigen „Nachbarn fürs Herz“ gewöhnt. Aber auch im Fantasybereich kann man ihr nichts vormachen. Die Geschichte ist wirklich gelungen.

Im „Nachtfalter“ ist Mathilda Grace ihrem Stil treu geblieben und hat nicht nur genügend Drama beigemischt, sondern auch ein weiteres Gluckenimperium erschaffen. Aber das mag ich. Die gluckenden Herren können zwar ziemlich nervig sein, aber es ist doch ein schönes Gefühl, wenn da jemand ist, der sich um einen kümmert. Das ist beim Lesen jedes Mal wie ein Nachhausekommen.

Trent und Sebastian sind grundverschieden – auf den ersten Blick zumindest. Zwei Dinge teilen sie jedoch: Die Liebe zueinander und Vergangenheiten, auf die man nicht unbedingt stolz sein kann. Es ist spannend zu beobachten, wie sich die beiden langsam annähern. Es kommt zu tragischen Momenten, da Trent wirklich abgestürzt ist und komplett an der Realität vorbei lebt. Andererseits kommt man auch aus dem Lachen nicht mehr raus, wenn man sich vorstellen muss, dass ein Hollywoodstar so mir nichts, dir nichts in ein „Kuhkaff“ umgesiedelt wird und dort nichts zu „trinken“ bekommt, was für ihn natürlich ziemlich frustrierend ist. Und gleichzeitig gibt es auch noch eine sehr erotisch/romantische Komponente. Diese Reibereien und dieses unterschwellige Knistern, das sich dann auch recht heftig entlädt, sind einfach nur heiß. Sebastian ist ein richtiger Traummann *hach*! Er hätte allerdings ruhig noch etwas „animalischer“ sein können. Das ist nämlich ein Aspekt, den ich an Gestaltenwandlergeschichten mag. Wenn den Instinkten freien Lauf gelassen wird und sie sich sehr besitzergreifend und machohaft verhalten. Sebastian hat lange Jahre auf Trent gewartet – da hat sich so viel Liebe, so viel Verlangen und auch viel Schuld angesammelt. Er hätte also zum Schluss gerne noch das Tier raushängen lassen können. Das wäre das Sahnehäubchen auf dem Kuchen gewesen.

Die Stalker – Thematik fand ich sehr gut umgesetzt. Die Identität bliebt bis zum Schluss ungewiss. Man bekommt „Kontakt“ zum Stalker – was teilweise echt „creepy“ ist, da der ziemlich einen an der Waffel hat. Stellenweise hat es schon einen Hang zum „Psychothrill“, was mir – als Kontrast – gut gefallen hat.

Das beste kommt natürlich zum Schluss! Es gibt genügend Nachschub für weitere Bände. Yeah! Ein eigenbrötlerischer und egoistischer sibirischer Tiger und ein Schmetterling bzw. Arzt, der ziemlich aggressiv auf den Manager von Trent reagiert. Das hört sich nach einer dramatischen Mischung an.

Fazit:

Ich warte gespannt auf den zweiten Teil dieser Gestaltenwandler-Reihe. Da gibt es noch so viel zu erzählen.

5stars

      • Format: Kindle Edition
      • Dateigröße: 1524 KB
      • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 339 Seiten
      • Preis: 5,99€
      • Hier kann man es kaufen: Nachtfalter

P.S. Die Geschichte ist in sich geschlossen und kann somit ganz unbesorgt genossen werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s