Rezension: Lügen schützt vor Liebe nicht – Caitlin Daray

lügenInhalt:

Kian hat es in seinem Leben nicht leicht. Einsamkeit und eine hoffnungslose Zukunft treiben ihn in die Arme von Sammy, einem koksenden und brutalen Kleinkriminellen. Gemeinsam rauben sie leerstehende Kasernen aus und verhökern ihre Beute. So kommt wenigstens etwas Geld in die Kasse. Bei einem nächtlichen Beutezug werden sie allerdings erwischt und einer der Wächter wird verletzt. Für Kian stand von Anfang an fest, dass er nur an den Raubzügen teilnimmt, solange niemand zu Schaden kommt. Deshalb ruft er den Notarzt und sagt sich schließlich von Sammy los, als ihn dieser wieder einmal verprügelt. So findet ihn Eric, der verletzte Wachmann. Da er keine Bleibe hat und auch nicht weiß, wie es weitergehen soll, nimmt Kian schließlich Erics Angebot, bei ihm zu wohnen, an. Kians Leben ändert sich schlagartig, denn Eric treibt ihn unablässig weiter und lässt nicht zu, dass er seine Zukunft einfach hinwirft. Jetzt hat er nicht nur einen Job, sondern verliebt sich auch Tag für Tag mehr in seinen „Retter“. Doch die Vergangenheit und seine Schuld lasten schwer auf seinem Gewissen. Als Sammy plötzlich wieder auftaucht und Erics Leben bedroht, muss Kian sich entscheiden: Soll er Eric endlich die Wahrheit sagen oder lieber gehen und Sammys Forderungen erfüllen. Eines ist jedoch klar, er wird Eric verlieren …

Meinung:

Hin und wieder trifft man auf ein Buch, das sich nicht explosionsartig im Organismus des Lesers ausbreitet und eine Kettenreaktion an Emotionen freisetzt, sondern durch leise und nachdenkliche Worte bezaubert. „Lügen schützt vor Liebe nicht“ ist so eine Geschichte. Zuerst hat mich nur das Cover fasziniert – wie sollte es das auch nicht, es ist einfach wunderschön – und dann haben sich Eric und Kian langsam, aber sehr beständig in mein Herz geschlichen und dort festgekrallt. Man muss die beiden Männer einfach lieben. Kians Unschuld ist herrlich erfrischend, dabei hat er schon so viel Schlechtes erlebt. Seine Begeisterung für Fische ist ansteckend. Als er strahlend im Aquazoo stand und Eric klar wurde, dass er sich Hals über Kopf in diesen Blondschopf verliebt hat, fing auch mein Herz an, heftig zu klopfen. Es ist unglaublich bewegend, dass ein Mensch, der so viel Leid ertragen musste, immer noch dieses Strahlen, diesen Funken Hoffnung und Freude in sich trägt und es auch zeigen kann. Es ist egal, wie oft man hinfällt, die Hauptsache ist, man steht wieder auf und macht weiter. Dann kann man alles schaffen. Eric wiederum ist deutlich älter und erwachsener, auch wenn er ähnlichen Mist gebaut hat. Er wächst an seinem neuen Job und der Liebe zu Kian. Seine Lebensfreude, sein Optimismus und seine Stärke lassen aber auch Kian reifen und geben ihm den nötigen Halt und die Geborgenheit, auf die er so lange verzichten musste. Eric ist nicht nur Kians Fels in der Brandung, er ist auch der nötige Antrieb, um sein Leben endlich in den Griff zu bekommen. Ein ungleiches Paar, das sich perfekt ergänzt. Alles könnte so schön sein, gäbe es da nicht die Lügen und die Gefahr, in der sich Eric befindet, weil Kian nie den Mut aufgebracht hat, seinem Freund zu erzählen, was ihn so belastet und was er in seiner Vergangenheit so Schlimmes getan hat.

Kann Liebe alles verzeihen? Auch den größten Betrug und den hässlichsten Verrat? Der Aspekt, den ich am meisten an diesem Buch schätze, ist die Authentizität. Ich hätte das Buch nicht mit diesem zufriedenen, wenn auch nachdenklichen Gefühl zugeschlagen, wäre alles eitel Sonnenschein, gäbe es nicht die nackte Realität, die die Bande der Liebe auf eine harte Probe stellt. Solche Wunden kann man nicht einfach übergehen und notdürftig zusammenflicken. Es braucht Zeit, sie zu heilen, wenn sie es überhaupt tun. Vor allem benötigt man dazu aber eine große Portion Liebe und den Mut, Fehler zu verzeihen. Die Autorin hat diesen Konflikt, zumindest für meinen Geschmack, realistisch gelöst.

Caitlin Daray hat mit „Lügen schützt vor Liebe nicht“ ein Debüt vorgelegt, das Lust auf mehr macht. Neben dramatischen Entwicklungen und romantischen Verwirrungen gibt es auch noch eine Menge Action. Die Einbrüche der Bande und die nächtlichen Wachgänge auf dem leerstehenden Kasernengelände lassen den Adrenalinspiegel so manches Mal rapide ansteigen. Klare Leseempfehlung!

Fazit:

Eine bezaubernde Geschichte über die Macht der Liebe und den Mut des Vergebens. Von Eri-Bär und dem kleinen Fischnerd kann man noch viel lernen ❤

5 Stars

 

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1606 KB
  • Verlag: Cursed Verlag (17. März 2016)
  • Preis: 7,49€
  • Hier kann man es kaufen: Lügen schützt vor Liebe nicht

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s