Mein lieber Herr Brigadegeneral Seeliger …

lebenslänglichChris, es tut mir wirklich leid, aber dieses Mal hat dein Vater den Vogel abgeschossen. Oh mein Gott!!! Wer hätte gedacht, dass der Herr Brigadegeneral Seeliger so ein heißer Feger ist?!

Was für eine Achterbahnfahrt …
Romantik vs. Dominanzbolzen …

Es ist so weit: Die Geschichte von Fabian und Chris endet – zumindest vorerst, da der BKA – Beamte Kay in der dritten Staffel im Vordergrund stehen wird. Aber ich hoffe doch sehr, dass wir sie bald wiedersehen werden. Ein bisschen wehmütig wird man ja schon. 16 Episoden – sprich 16 Monate – hat man Chris auf seinem Weg zum Glück begleitet. Ich hab mich zusammen mit ihm in Fabian verliebt, litt unter Liebeskummer, als das Schicksal unbarmherzig zugeschlagen und die zwei auseinandergerissen hat, und hatte in der letzten Folge „Die letzte Viertelstunde“ einen kleinen Zuckerschock. So viel Romantik ist man von Sydney Stafford nicht gewohnt.

Auch in der letzten Episode der 2. Staffel dreht sich zu Beginn alles um Fabian und Chris. Neue Jobs, neue Kollegen, neue Aufträge und neue Familienmitglieder. Chris wird zusammen mit einem wirklich heißen Kollegen (Sven) nach Berlin geschickt, um einen Firmenchef bei einer Wohltätigkeitsgala zu beschützen. Schnell wird jedoch klar, dass der werte Kunde nicht ganz sauber und womöglich in illegale Geschäfte verwickelt ist. Außerdem taucht noch eine alte Bekannte auf. Ich vermute mal, dass sich Kay in der dritten Staffel um die Dame kümmern wird.
Die Romantik kommt jedoch auch nicht zu kurz. Was in der letzten Episode begonnen wurde, wird nun zu Ende gebracht. Chaotisch, aber ergreifend. Fabian und Chris haben dieses Happy-End mehr als verdient ❤
Schmachtfaktor: 10 +

Tja, und dann tritt der Herr Papa in Aktion. Der Kerl schnappt sich einfach den jungen Sven, der zufälligerweise auf reife Männer steht. Aber nicht nur der ist dem Brigadegeneral Seeliger erlegen. Sydney Stafford hat eine der heißesten Versuchungen des Jahres erschaffen. Ich hätte nie gedacht, dass sich hinter dem heiteren und fürsorglichen Arne, ein Mann mit „Bad Boy“ – Attitude versteckt. Holla, die Waldfee! Diese bossy Art ist die pure Versuchung. Da steht doch jeder freiwillig stramm.
Ich LIEBE Dominanzbolzen mit großem Herzen. Danke, Sydney ❤ Aber jetzt bin ich angefixt und will mehr!!!
Hottie – Faktor: 1000 🔥

Ich freu mich schon sehr auf die dritte Staffel.

Hier kann man es kaufen/leihen: Lebenslänglich

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s