Gaybook’s of the Month: April 2016

Gaybooks of the month

Ich habe die „Gaybook’s of the Month“ ein bisschen optimiert. Da ich nicht alle Bücher, die ich so lese, rezensieren kann, bekommt ihr mit diesem monatlichen Beitrag einen kurzen Überblick über die Tops und Flops meines Lesealltags. Ihr könnt mich aber auch gerne auf Goodreads besuchen *klick*. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß und vielleicht das ein oder andere interessante Buch.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

TOP

happyendinglebenslänglichbroken1

  • Will & Patrick – Happy Ending (Wake Up Married Book 6): Nein, ich werde jetzt nicht wieder zu schwärmen anfangen – keine Sorge 🙂 Nach Monaten des Wartens, des Leidens und Liebens, bekamen Will und Patrick nun endlich ihr verdientes Happy – End. Ich freu mich so für die beiden ❤ Nun warte ich ungeduldig auf die Spin-Offs.
  • Die Spezialeinheit – Lebenslänglich: Puh, diese Episode hat mich schwach gemacht. Schuld daran war nicht etwa das romantische Happy – End von Fabian und Chris, sondern der Herr Brigadegeneral Seeliger, Chris‘ Vater. Der hat mich wirklich ins Schwitzen gebracht. Wer hätte gedacht, dass sich hinter dieser Fassade so ein Dominanzbolzen verbirgt *hach*.
  • Broken: Dieses Buch hat mich schwer beeindruckt. Der Protagonist ist manisch – depressiv und findet plötzlich die Liebe seines Lebens. Interessanterweise verbirgt sich hinter dieser Geschichte eine wahre Begebenheit. Schonungslos ehrlich führt die Autorin den Leser in die dunkelsten Tiefen dieser Erkrankung, die so viele Menschen das Leben kostet.

allergutenkaktusmaltefinn

  • Aller guten Dinge…: Ich fand eigentlich bisher die Historicals der Autorin am besten, aber dieses Buch hat mich wirklich gefesselt. 3 Geschichten, neun Männer, 3 mal Liebe. Angetan hat es mir vor allem Benedikt. Der hat mir weiche Knie beschert. Puh!! Dominant und gleichzeitig herrlich weich. Cat T. Mad führt sexy, berührend und authentisch durch die drei Dreiecksbeziehungen. Bitte mehr davon … (Rezi in Planung)
  • Kaktuskavalier: Aw ❤ So eine schöne Geschichte. Stimmig, humorvoll und romantisch. Cedric ist wirklich eine kratzbürstige Diva – stellenweise zumindest. Da passt der obligatorische Kaktus wie die Faust aufs Auge. Das Buch stellt einen starken Kontrast zu den eher „kinky“ angehauchten Geschichten dar, ist aber nicht weniger fesselnd und berührend. Ich liebe Lennard und Cedric … Wunderschön! Diva meets Hutträger. Witzig, romantisch und stellenweise sogar etwas dramatisch. (Rezi in Planung)
  • Malte & Fynn: Dich nicht zu lieben 3: Inka Loreen Mindens Gay – Stories sind immer einen Blick wert. Und auch bei dieser Geschichte kann man nichts falsch machen. Student trifft auf heißen Stripper. Man kann also davon ausgehen, dass es heiß wird. Schon bei der ersten Probe bin ich in Flammen aufgegangen. Holla, die Waldfee. It’s gettin‘ hot in here, so take off all your clothes … Eine erotische und berührende Liebesgeschichte … (Rezi in Planung)

young vampire whith blood flowing lips on a black backgroundzimtschneckenspezialeinsatzmitpaukenschlag

    • The Long Ride to Hell: Diese Geschichte fesselt von der ersten Seite an. Sie ist düster, traurig und unheimlich intensiv. Dorins Liebe zu Vlad ist sein Verderben. Man weiß von Anfang an, dass die Sache nicht gut endet wird, kann sich der Erzählung aber nicht entziehen. Wer düstere Settings mag und auf Vampire steht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
    • Von Zimtschnecken und Blaubeeren: Eine Geschichte, die direkt ins Auge geht – mir zumindest. Ich hab so geheult.
    • Spezialeinsatz mit Paukenschlag: Fall 4 in Sachen Liebe reicht nicht ganz an die Vorgänger heran, aber Spaß hat man dabei dennoch. Tröte und Justus sind einfach zwei Unika.  Ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

Escort-Ebookuntilforevercomeskristallschnee

  • Ein bisschen Escort (Nachbar fürs Herz 7): Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Michaels Blick muss erst mit Nachdruck geschärft werden, damit er seine Oberflächlichkeit ablegt. Man kann vieles lenken, aber nicht, an wen man sein Herz verliert. Auch in der siebten Episode der ‚Nachbar für Herz‘ – Reihe geht es humorvoll zu. Potenter Pornostar mittleren Alters meets aus der Ferne schmachtenden Schriftsteller. Herrlich ….
  • Until Forever Comes (deutscher Titel: Bis die Ewigkeit kommt): Den ersten Teil Wake Me Up Inside (deutscher Titel: Erwecke mein Innerstes) fand ich recht langweilig. Teil zwei hingegen, entspricht schon eher meinem Geschmack. Es geht deutlich erotischer und actionreicher zur Sache. Miguel ist der düstere Held, Ethan wiederum der sanfte, humorvolle Part. Zur deutschen Übersetzung kann ich nichts sagen, aber das englische Original ist wirklich schön.
  • Kristallschnee : Diese Geschichte hat mich überrascht. Sie spielt in Stuttgart, also direkt bei mir um die Ecke. Das sorgt schon mal für eine heimelige Atmosphäre. Hinzu kommen noch zwei wirklich sympathische Protagonisten, ein spannender Krimiplot und ein zuckersüßer Kampfhund. Da kann einem nur das Herz aufgehen.

So lala

ausfahrtliebeSave-Me-

  • Ausfahrt Liebe: Eigentlich bietet diese Geschichte ein enormes Potential. Der junge Sam macht sich auf die Reise seines Lebens. Zusammen mit dem Trucker Mitch fährt er einmal quer durch die USA und entdeckt nicht nur das Leben, sondern auch seine sexuellen Vorlieben. Bei mir ist der Funke aber einfach nicht übergesprungen. Ich fand es stellenweise langweilig. Schlecht ist es ganz sicher nicht, aber mich hat es nur bedingt überzeugt.
  • Save Me: Ich hab schon einige von Tharah Meesters Büchern gelesen und hab sogar zwei Favoriten (Die Zähmung des Prinzen/ Ein eisig kalter Lord). Die Autorin findet vielleicht nicht immer die richtigen Worte, aber sie hat ein untrügliches Gespür für Emotionen. „Save Me“ ist aber leider etwas kurz geraten.

Flop

woobie

  • The Woobie of His Dreams (deutscher Titel: Der Kuschelbär seiner Träume): Zu diesem Buch fällt mir wirklich nicht mehr viel ein. Die Grundidee ist gut, aber die Umsetzung wirklich schlecht. Da gibt es zwei Männer, die heimlich ineinander verschossen sind, nachts an den jeweils anderen denken und am nächsten Morgen urplötzlich zusammen aufwachen. Wie geht das? Den Protagonisten – und scheinbar auch dem Autor – ist das schnurzpiepegal. Man erfährt nicht, wie es dazu kam. Hallo?! Das ist dermaßen unbefriedigend. Man klappt das Buch zu und ist genauso schlau wie zuvor.

Re – Reading

thebrideKalt-wie-Eis-

  • The Bride – Das Bündnis von Halland: Cato und Arel – zwei Männer wie Feuer und Wasser. „The Bride“ ist definitiv eines meiner absoluten Lieblingsmärchen. Diese Liebe trotzt allem. Orks, Intrigen und der Kälte.
  • Die Kanada-Reihe: Mathilda Graces Ex – Navy Seals haben sich schon lange in mein Herz geschlichen und werden immer wieder gerne gelesen. Mein Favorit ist allerdings Band 2 Kalt wie Eis. Macs Geschichte ist so herzzereißend *seufz*.
Veröffentlicht in: News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s