Rezension: Spezialeinsatz mit Paukenschlag (Kommandosache Liebe 4) – Nicole Henser & Sydney Stafford

spezialeinsatzmitpaukenschlagInhalt:

Sascha „Tröte“ Lipinski ist – seit seiner Rückkehr von einem Auslandseinsatz – Vollzeit beim Musikkorps angestellt und freut sich auf den kommenden Auftritt beim berühmt – berüchtigten Heavy Metal – Festival in Wacken. Dort trifft er auf Jimmy, einen Tontechniker mit eigenem Wohnwagen. Trötes Interesse ist schnell geweckt. Nach einer lauten und ereignisreichen Nacht verabschieden sie sich voneinander. Beiden ist jedoch klar, dass sie sich wiedersehen wollen. Das nächste Treffen läuft allerdings komplett aus dem Ruder. Von Romantik kann nicht die Rede sein. Stattdessen schlagen sie sich mit rechten Schlägern, nervigen Kollegen, Drogen und einem Gefängnisaufenthalt herum. Kann diese junge Liebe solche Strapazen überstehen?

Meinung:

Die „Kommandosache Liebe“ geht in die 4. Runde. Dieses Mal geht es um Tröte, den man schon aus Band 1 „Operation Wahnsinn“ kennt. Ein junger, extrovertierter Mann, der das Leben liebt und ein Auge auf seinen wortkargen Mitbewohner Justus geworfen hat. Justus ist uns bereits in Band 2 „Unternehmen Psycho“ begegnet. Und was soll ich sagen? Für mich ist er der absolute Star der Reihe. Wieso muss der Kerl hetero sein?! Tröte und Justus hätten ein tolles Paar abgegeben. Allerdings wäre es sehr unglaubwürdig rübergekommen, wenn er jetzt urplötzlich auf Männer stehen würde. Luxusprobleme einer Leserin 🙂
Dafür tritt Jimmy in Trötes Leben und stellt es gehörig auf den Kopf. Jimmy ist ein sehr interessanter Charakter. Er vereint Wildheit mit Zurückhaltung und überrascht mit stellenweise sehr romantischen Wünschen und Erwartungen. Da muss sich Tröte ziemlich ins Zeug legen. Aber irgendwie kommt er nie richtig zum Zug, da eine Katastrophe die andere jagt. Ziemlich frustrierend, nicht nur für Tröte selbst.

Die Action kommt natürlich auch nicht zu kurz, obwohl sie deutlich sparsamer gestreut wurde. Dieses Mal geht es nicht um Terroristen und Psychopathen, sondern um rechtsradikale Schläger, die Jimmy und Tröte auf dem Kieker haben und Zwietracht säen. Immer an ihrer Seite, Trötes Kollegen und Freunde. Die versuchen nämlich alles, um die beiden aus ihrer Misere zu befreien, auch wenn es nicht immer danach aussieht.

„Spezialeinsatz mit Paukenschlag“ ist etwas schwächer als die drei Vorgänger. Mir hat ein bisschen das Knistern gefehlt, das vor allem in Band 1 und 2 zu Tage tritt. Die Magie, die trotz der widrigen Umstände, zarte Bande webt. Ich hab die Geschichte aber trotzdem sehr genossen, schließlich sind Sydney Stafford und Nicole Henser DIE Adresse für deutsche Gay Military – Storys. Ich bin schon sehr gespannt auf den 5. Fall in Sachen Liebe. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Fazit:

Die Tröte ist endlich unter der Haube. Der 4. Band der „Kommandosache Liebe“ überzeugt mit einer sehr aktuellen Thematik, zwei sympathischen Protagonisten und einer fast schon schüchternen Liebe, auch wenn er nicht so ganz mit den Vorgängerbänden mithalten kann.

4 Stars

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 7007 KB
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01EWTB8PU
  • Preis: 3,49
  • Hier kann man es kaufen/leihen: Spezialeinsatz mit Paukenschlag

Das könnte auch interessant sein:

operationwahnsinnunternehmenspyschomaulwurf

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s