Stammzellspende geht uns alle an …

Hallo ihr Lieben ❀

Ich wende mich heute mit einer Herzensangelegenheit an euch. Es geht um das Thema Stammzellspende.

Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs – vom SĂ€ugling bis zum Greis. Ich selbst habe von zwei Tagen meinem Bruder Stammzellen gespendet, der nach zwei Jahren erneut an akuter myeloischer LeukĂ€mie (AML) erkrankt ist. Damit gehört er aber zu den 30% aller LeukĂ€miekranken in Deutschland, die einen Familienspender haben.
D.h. 70% sind auf Fremdspender angewiesen.
Jeder 7. Patient wartet vergeblich auf einen Spender, obwohl die Spenderdateien weltweit schon gut gefĂŒllt sind.

Meine Bitte also an euch:
Wer sich bisher noch unsicher war, ob er sich typisieren lassen soll oder sich noch gar nicht mit der Thematik beschĂ€ftigt hat, schaut einfach mal auf der Seite der DKMS vorbei. Da wird alles ausfĂŒhrlich erklĂ€rt und dort könnt ihr auch nachschauen, ob ihr ĂŒberhaupt als Spender infrage kommt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr als möglicher Spender kontaktiert werdet, ist sehr gering. Wenn aber doch, dann könnt ihr mit wenig Aufwand einem Menschen das Leben retten – möglicherweise sogar ĂŒber Kontinente hinweg.
Es gibt doch kein grĂ¶ĂŸeres Geschenk, als einem anderen Menschen eine zweite Chance auf Leben zu schenken.

Stammzellspende – Blutspende – Organspende rettet Leben und geht uns alle an!

❀ ❀ ❀
Ramona

 

Veröffentlicht in: News

2 Gedanken zu “Stammzellspende geht uns alle an …

  1. j125 schreibt:

    Hey Ramona,

    Ich habe auf meinem Blog auch mal einen Post zu dem Thema veröffentlicht, am World Blood Cancer Day war es glaube ich.
    Ich finde es auch so wichtig darauf aufmerksam zu machen, wie einfach man mit einer Registrierung Menschen helfen kann. Es passiert so viel Übles in der Welt, wo man machtlos zusehen muss, oder wo es zumindest so viel schwieriger ist etwas zu tun (was nicht heißt, dass man es deshalb lassen sollte), da ist es gut, dass man ohne großen Aufwand etwas Gutes bewirken kann.

    Alles Gute und vor allem Gesundheit fĂŒr deinen Bruder!
    Julia

  2. Ramona schreibt:

    Hallo Julia,

    vielen Dank. Wir sind sehr positiv. Er ist mit den besten Voraussetzungen in Transplantation gegangen.

    Ja, das ist wahr. Ich war auch im Freundes – und Bekanntenkreis erstaunt, wie wenige sich mit der Krankheit auskennen und sich nicht bewusst sind, mit wie wenig Aufwand man anderen helfen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s