Top Ten Tuesday #3 – 10 Autoren, die ich gerne mal treffen würde

Wer würde nicht gerne mal einen Blick auf den Menschen hinter seinem Lieblingsbuch erhaschen? Dank Lesungen und Buchmessen wird dieser Wunsch Wirklichkeit. In den letzten Jahren durfte ich etliche AutorInnen kennenlernen und das war jedes Mal etwas ganz Besonderes. Zwei Treffen sind mir jedoch sehr stark in Erinnerung geblieben. Bei der ersten „BuchBerlin“ durfte ich –  live und in Farbe – Bekanntschaft mit Sandra Busch machen. Ein Highlight, da mich ihre Bücher seit meinen Anfängen im Gay – Genre begleiten ❤
Der absolute Wahnsinn war es allerdings, als ich vor 3 Jahren in Leipzig über Sebastian Fitzek gestolpert bin. Ich hab natürlich gleich die Gelegenheit ergriffen und mir ein Autogramm und ein Foto geholt 🙂
Ich liebe seine Bücher.

Aber natürlich gibt es noch eine ganze Menge Autoren, die ich gerne persönlich kennenlernen würde – wenn ich könnte. Hier sind meine Top 10.

1. J.R. Ward

Ich würde so gerne die Schriftstellerin meiner Lieblingsvampirreihe treffen. „Black Dagger Brotherhood“ ist seit Jahren ein fester Bestandteil meines Leserlebens und wurde schon gefühlt 1000 Mal gelesen. Vielleicht könnte man ihr ein paar Anekdoten über Vishous – die heißeste Vampirversuchung ever – entlocken.

2. Nora Roberts (J.D. Robb)

Von Nora Roberts habe ich mit Abstand die meisten Bücher in meinen Regalen stehen. Allein die „In – Death“ – Serie unter ihrem Pseudonym „J.D. Robb“ umfasst über 40 Bände. Dazu kommen unzählige andere Romane, Trilogien und Reihen. Nora Roberts ist die ultimative Romance – Queen.

3. Sydney Stafford & 4. Aleksa Riley

Das wär bestimmt eine coole Runde 🙂 Ich würde so gerne mal einen Blick hinter die Kulissen der „Gay Military Romance“ – Geschichten werfen und bei der Recherche helfen. Und es wäre die perfekte Gelegenheit, um Arne mit Gerrit und Olaf bekannt zu machen. Hotness overload!

5. Nicola Haken

Ihre Geschichte „Broken“ hat mir im wahrsten Sinne des Wortes das Herz rausgerissen. Da sind Emotionen im Spiel, die ich in der Intensität noch bei keinem anderen Buch empfunden habe. Ich glaube, es wäre sehr interessant, den Menschen hinter diesem Werk kennenzulernen und sich auszutauschen.

6. sarah Hart

Ihre Geschichten werden nicht mehr aufgelegt, deshalb hüte ich meine 4 Bücher wie einen Schatz. In einer Welt, die oftmals voller Schmerz und Trauer ist, braucht man zwischendurch die volle Dröhnung „Zucker“. Sarah Hart lässt mich an rosarote Wunder glauben ❤

7. Jess Buffett & 8. J.L. Langley

Das Treffen mit ihnen würde ich nutzen, um sie beide zur Eile anzutreiben. Sie haben mich mit Suchtstoff angefixt und jetzt sitze ich auf dem Trockenen *seufz*. Ich würde so gerne Jonas‘ Geschichte lesen (Vaucluse Coven). Von Sterling rede ich erst gar nicht (Soulmates).

9. Jona Dreyer

Ich mag Jona Dreyers Bücher. Darin verbirgt sich so viel Intensität. Ihre „Inselreich“ – Reihe ist der Hammer. Fesselnd, mitreißend und gefühlvoll. Besonders angetan hat es mir der Sinn für Humor, der sich mal dezent, mal herausragend durch die Geschichten zieht. Bei der Gelegenheit könnte man dem „Fönig“ auch gleich mal einen Besuch abstatten.

10. Dean Koontz

Seine Horrorgeschichten begleiten mich schon seit meiner Jugend. Nach dem ersten Buch konnte ich nur noch mit Licht schlafen (Unheil über der Stadt). Ich habe hinter jeder Ecke ein Monster vermutet. Das würde ich mir gerne signieren lassen. Er mischt gekonnt Horrorelemente mit actionreichen Handlungen, Psychospielchen und Liebesgeschichten.


Das war jetzt ein kleiner Ausblick auf meine ellenlange Liste 🙂
Es gibt noch VIELE andere AutorInnen, die ich gerne persönlich kennenlernen würde.

Wen wollt ihr unbedingt mal treffen?


Quelle: www.brokeandbookish.com

4 Gedanken zu “Top Ten Tuesday #3 – 10 Autoren, die ich gerne mal treffen würde

  1. Ines Heindl-Beck schreibt:

    Oh da gibt es ganz viele
    1) Andrew Grey
    2) Sydney Staffort
    3) Jess Buffet
    4) Kelex
    5) Dawn H. Hawkes
    6) Alice Camden
    7) C. Griethe
    8) Sandra Busch
    9) Norma Banzi
    10) Caro Sodar
    Ich hatte das Glück in Leipzig Katharina B. Groß , Bonny Bendrix, Bianca Nias, Simon Rhys Beck, M. S. Kelts, Karo Stein Babsi Corsten , Rona Cole und viele andere zu treffen

  2. Karin Hammon schreibt:

    Von denen, die ich treffen möchte, leben leider einige schon nicht mehr. Allen voran J.R.R. Tolkien und E.A. Poe. Und da ich noch keinen einzigen Autor kennenlernen durfte, wäre die Liste hier zu lang zum posten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s