[Rezension] Perāmō: Magische Seelengefährten – Jessica Martin

Inhalt:

»Deine Seele hat meine erkannt, bevor dein Verstand es konnte.«
Adrian Leipold staunt nicht schlecht, als er zum ersten Mal seinem Nachbarn Fridolin Xeller gegenübersteht. Um ihn ranken sich wilde Gerüchte. Schnell findet Adrian heraus, dass die nicht ganz so abwegig sind. Fridolin ist kein Mensch, er ist ein Magier. Als Fridolin Adrian in die Geheimnisse seiner Welt einweiht, ahnen sie nicht, welche weitreichenden Folgen das haben wird. Die junge Liebe muss sich gefährlichen Abenteuern und einem skrupellosen Magierrat stellen. Doch lohnt sich der Kampf? Können sie gegen diese mächtigen Gegner überhaupt etwas ausrichten?

Meinung:

Ich muss mal was loswerden … Gleich gehts weiter …


So, jetzt geht es mir besser 🙂
Was für ein Wahnsinnsbuch! Ich bin immer noch total aus dem Häuschen. Ich mochte bisher alle Geschichten von Jessica Martin, aber „Perāmō“ ist noch mal eine ganz andere Hausnummer. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Zauberer/Magier – Geschichten. Das hat sich aber bereits nach dem ersten Satz des Klappentexts erledigt. Mit Seelengefährten kann man mich immer ködern.

Ich weiß nicht, wann mich zuletzt ein Buch so verzaubert hat – auf allen Ebenen. Das fing schon auf den ersten Seiten an. Fridolin, der mit vollem Namen eigentlich Fridolin Oleander Tiräeus Xeller heißt, ist so herzig. Anders kann ich es gar nicht beschreiben. Da er sich als Magier vor den Menschen verbergen muss, lebt er komplett an der Realität vorbei. Das führt natürlich zu vielen Missverständnissen und niedlichen sowie urkomischen Momenten. Allein die Szene, als er das Fernsehen und damit einhergehend die muskulösen Kanuten entdeckt. Herrlich! Fridolin muss man einfach ins Herz schließen. Genau wie Adrian. Der Kerl ist der Hammer. Da erfindet er doch tatsächlich am laufenden Band neue Wörter, und das als Deutschlehrer. Während Fridolin eher zurückhaltend und pessimistisch ist, betritt Adrian voller Optimismus, Neugier und Unbekümmertheit diese für ihn neue Welt – und nimmt dabei so ziemlich jedes Fettnäpfchen mit, das er findet. Auf den ersten Blick sind die beiden total verschieden, im Laufe der Geschichte wachsen sie aber aneinander und werden zu einem hinreißenden Pärchen, das nicht nur goldig ist, sondern auch ziemlich heiß.

Neben den beiden Protagonisten geben sich noch ganz viele andere faszinierende Wesen die Ehre. Zauberer, Magier, Gestaltwandler, Elfen, Gnome … Also alles, was das Herz begehrt. Es wird gemagiert (eine Wortkreation von Adrian), gezaubert, verzaubert und verwandelt. In der Welt der Zauberwesen gibt es aber nicht nur Gutes, es gibt Gesetze, deren Verletzung übertrieben hart geahndet wird. Gefährliche Gegner, in den höchsten Positionen, erschweren Adrian und Fridolin das Leben. Was folgt ist zwar kein episches Finale, aber ein schöner Showdown. Die einzelnen Charaktere wachsen über sich hinaus, müssen aber Verluste verkraften, die sehr schmerzhaft sind. Dafür werden viele offene Fragen geklärt. Ein für mich würdiges Ende dieser erfrischenden Erzählung, die nur so vor Magie strotzt.

Obwohl die Geschichte sehr umfangreich ist, hatte ich nie das Gefühl, mich zu langweilen. Es gibt so viel zu entdecken, schließlich geht es einem als Leser nicht anders als Adrian. Man muss sich zwischen den ganzen magischen Wesen erst mal zurechtfinden und verinnerlichen, dass es zwischen Himmel und Erde Dinge gibt, die mit dem rationalen Menschenverstand nicht zu erklären sind. Hilfreich ist da auch das Glossar am Ende des Buches, das viele Namen, Infos, magische Begriffe, Orte und Zaubersprüche enthält.

Fazit:

Eine Geschichte voller Magie, Liebe, Freundschaft und Hoffnung, die auf allen Ebenen bezaubert.


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1346 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 636 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B06XKVR3NM
  • Preis: 5,99€
  • Hier kann man es kaufen: Perāmō: Magische Seelengefährten

Das könnte auch interessant sein:

2 Gedanken zu “[Rezension] Perāmō: Magische Seelengefährten – Jessica Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s