Top Ten Tuesday #11 – Sommer, Sonne, Strand und Meer

Der Sommer kommt …
Beim heutigen „Top Ten Tuesday“ geht es um das Thema Sommer.
Ich hab 10 Bücher herausgesucht, die Sommer, Sonne, Strand und Meer auf dem Cover, im Titel oder in der Geschichte thematisieren. 10 Bücher, die ich mit Begeisterung gelesen habe, die schon ewig auf meinem Reader schlummern und auf meiner Wunschliste stehen.


Cooler als CaipirinhaLeann Porter (Rezension)

Meer, Sonne, Strand und Party! Verlockende Aussichten, doch das Dolce Vita am Nordseestrand lässt Ben trotz sommerlicher Temperaturen kalt. Seit ein Unfall seine Karriere als Tänzer zerstörte, ist ihm alles gleichgültig. Das ändert sich jedoch, als er dem ebenso attraktiven wie mysteriösen Damian begegnet. War er wirklich im Gefängnis, wie man sich auf der Insel erzählt? Ben fühlt sich trotz aller Warnungen unwiderstehlich zu ihm hingezogen und verbringt leidenschaftliche Nächte mit ihm. Er verliebt sich, doch Damian gibt sich cooler als Caipirinha. Ist Ben ihm wirklich gleichgültig oder hat seine Abwehr andere Gründe?

Ein Tag am See: Gay Romance – Florian Höltgen

In zehn Monaten kann sich so einiges ändern. Das muss auch Timo feststellen. Während er beim Bund seinen Wehrdienst abgeleistet hat, ist seine beste Freundin Silke schwanger geworden. Was am Telefon eher beiläufig daherkommt, trifft ihn nun in der Realität mit aller Wucht. Eigentlich wollen sie gemeinsam einen entspannten Sommertag am Badesee verbringen. Doch es ist nicht zu übersehen, dass sich die Welt weitergedreht hat. Nicht nur, dass Silke ein Kind erwartet, nein, sie wird bald heiraten und scheint noch dazu einen neuen Freundeskreis zu haben. Mit Bernd, dem zukünftigen Ehemann und Vater, versteht Timo sich durchaus gut. Mit der nervigen Freundin Ilka kann er dagegen rein gar nichts anfangen. Erste Zweifel kommen auf. Veränderungen müssen nicht zwangsläufig gut sein und Freundschaften halten auch nicht ewig. Um die Verwirrung komplett zu machen, stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass er Bernd mehr als nur nett findet. Ihm ist klar, dass derlei Gefühle völlig unangebracht sind. Doch dann kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Plötzlich sieht Timo seine Loyalität gegenüber Silke auf eine harte Probe gestellt. Kann er widerstehen?

Midsummer Night’s Love. Heimlich verliebt – Julia K. Knoll

Mit siebzehn Jahren ist Ryan der Star des Schultheaters. Doch mit der Schauspielerei lebt er nicht seine eigene Leidenschaft, sondern die seiner exzentrischen Mutter. Im Geheimen träumt er von einer ganz anderen Kunst: dem Kochen. Und von Liam, dem Hipster mit der Surferseele… Als er Liam bei den Proben zu Shakespeares »Sommernachtstraum« unerwartet näher kommt, könnte er nicht glücklicher sein. Bis ihre Liebe abrupt endet. Fünf Jahre später hat Ryan endlich seinen Traum vom Kochen wahrgemacht. Aber bei einer Reise in die Stadt seiner Jugend holen ihn die Erinnerungen an seine erste große Liebe wieder ein…

Sommersonne – Catt Ford (Rezension)

J.D. braucht Urlaub. Den will er im Ferienhaus seiner Eltern verbringen, das direkt an einem See liegt. Den ganzen Tag in der Sonne liegen und faulenzen. Doch der Weg dorthin erweist sich schwieriger als gedacht – er verfährt sich. Doch dann naht die Rettung in Form des sexy Polizisten Russ. Es folgt ein kurzes, heftiges Stelldichein an einem Baumstamm, dann ist Russ weg. J.D. hat eine unschöne Beziehung hinter sich und ist alles andere als begeistert, als Russ bei ihm auftaucht und Gefühle in ihm weckt, die er gar nicht haben will.

Einsamer Strand (Die Insel) – Sue Brown

Als Liam Marshalls bester Freund Alex den Kampf gegen den Darmkrebs verliert, bittet er Liam um einen letzten Gefallen: Liam soll zur Isle of Wight reisen, eine Zugfahrkarte nach Ryde kaufen und dort Alex‘ Asche vom Pier aus ins Meer streuen. Liam ist müde, ausgebrannt und braucht dringend Urlaub. Aber statt Sonne, Meer, Sand und heißen Beachboys, bekommt er einen klapprigen alten Eisenbahnzug und nervtötende Kinder—und von Ewan McGregor ist weit und breit nichts zu sehen.
Liam würde alles für seinen Freund tun, aber Alex‘ letzten Wunsch zu erfüllen würde bedeuten, das letzte Bisschen Familie herzugeben, das Liam noch geblieben ist. Ratlos und verloren steht er frierend auf dem Pier…bis Sam Owens zu seiner Rettung kommt.
Solange Sam zurückdenken kann, macht seine Familie schon Jahr für Jahr Urlaub auf der Isle of Wight, aber er hat noch nie jemanden wie Liam kennengelernt. Sam ist fest entschlossen, Liams Urlaub zu einer denkwürdigen Erinnerung zu machen, und so kümmert er sich um ihn—innerhalb und außerhalb des Schlafzimmers. Er stellt Liam sogar seiner gesamten Familie vor. Aber während Sam Liam hilft, die Kraft zum Loslassen zu finden, muss er feststellen, dass er sich wünscht, Liam würde festhalten—nicht an seinem alten Leben, aber an Sam und an dem, was sie gemeinsam haben könnten.

Boracay: Träume vom Meer – L. C. Coulori

Alex und Nico lernen sich auf einem Geburtstagsfest kennen. Der Anfang könnte schöner nicht sein. Schon beim zweiten Date entwickelt sich ein gemeinsamer Traum. Selbst nach vielen vergangenen Monaten scheint alles perfekt. Doch dann übernimmt Nico das Restaurant seiner Eltern. Ihm bleibt keine Zeit mehr für sich selbst. Tagtäglich steht er hinter dem Herd und hält das Lokal mit Leibeskräften am Laufen. Freizeit hat er kaum noch welche. Hinzu kommt noch ein lästiger Exfreund, der Alex ein Dorn im Auge ist. Dass Nicos Beziehung an einem dünnen Faden hängt, bekommt dieser durch den ganzen Stress überhaupt nicht mit. Nur dass er Alex kaum noch sieht zerrt an seinen Nerven. Doch wie willst du etwas retten, wenn du es selbst nicht erkennst?

Waikiki Beach Storys – Anthologie

Sonne, Strand, Meer und ein verschwundener Koffer, das sind die Zutaten, aus denen zwölf Autoren elf Spin-offs zu ihren bekannten Charakteren gemixt haben. Mal spritzig, mal witzig, romantisch und erotisch, lassen sie Leser und Protagonisten einen unvergesslichen Urlaub im Waikiki Beach Resort erleben.

Storys von: Blake Heartland, Chris P. Rolls, Francisca Dwaine, Nele Betra, Karo Stein, Devin Sumarno, Karolina Peli, Bianca Nias, M.s. Kelts, Cat T. Mad, Juan Santiago und Celine Blue.


Zwei Jungs im Sommer
– Jay Bell

Die heißen Nächte von Texas sind sehr einsam für Ben – bis Tim Wyman in sein Leben tritt. Tim ist wunderschön, hat reiche Eltern und scheint das perfekte Leben zu führen. Als ein nicht ganz zufälliger Unfall die beiden Jungs zueinanderbringt, entdeckt Ben, dass auch Tim jede Menge unerfüllter Sehnsüchte hat. Doch damit fangen die Probleme erst an. Denn die wirkliche Herausforderung besteht darin, sich gegen die Widerstände der anderen zu behaupten. Weil nicht nur Tims Familie versucht, die beiden auseinanderzubringen, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

Sonne, Mond und Sterne: Sonnenschein: Serena C. Evans

Jannik, Julian und Leonard sind Kindheitsfreunde, die schon die eine oder andere Schwierigkeit zusammen gemeistert haben. Nur die große Liebe hat noch keiner von ihnen gefunden. Bis jetzt …
Teil 1 – Sonnenschein: Jannik ist Friedhofsgärtner aus Leidenschaft, ein echter Kindskopf und süchtig nach Schokolade. Letzteres zwingt ihn dazu, seiner größten Angst ins Gesicht zu sehen: Er muss zum Zahnarzt. Zwischen ihm und seinem Arzt funkt es gewaltig. Nikolai trägt jedoch eine alte Last mit sich herum, die bald schon die Beziehung der beiden auf eine harte Probe stellt. Kann er dennoch der Märchenprinz sein, den Jannik sich so sehr wünscht?

Im Meer der Liebe: Wenn der Rhythmus der Wellen dein Herz ergreift – Elin Hudgens

Als Noah seinen besten Freund Aaron fragt, ob er ihn nicht, bevor sich schon bald ihre Wege für eine lange Zeit trennen werden, auf eine Kreuzfahrt begleiten will, die er von seinem College gemeinsam mit dem Stipendium erhalten hat, ahnt er noch nicht, dass diese Kreuzfahrt die Zukunft der beiden jungen Männer für immer verändern wird. Denn viel schneller, als es den beiden Jungs lieb wäre, erkennen sie an Bord des Schiffes, dass sie seit Jahren das gleiche Geheimnis hüten, von dem sie nun wie befreit zu sein scheinen. Doch während Aaron zunächst noch glaubt, dass diese neu entdeckte Freiheit und damit der Traum vom Glück für immer anhalten wird, hat Noah ganz eigene Pläne für die Zukunft, in denen kein Platz für seinen Freund zu sein scheint. Als sie nach sieben Tagen von Bord gehen, trifft Noah schließlich eine Entscheidung, die für Aaron die Welt zusammen stürzen lässt. Doch im Moment der tiefsten Enttäuschung scheint sich das Blatt für den jungen Mann noch einmal zu wenden und das Schickal gewährt ihm die Chance, seine Träume doch noch in Erfüllung gehen zu lassen. Aber ob Aaron nach den eben erst gemachten Erfahrungen noch die Kraft hat, diese Chance als solche zu erkennen…?


Quelle: http://www.brokeandbookish.com/

Weitere TTT’s:
Lies ’n Buch
Allerleihraus Lieblingsort


Habt ihr sommerliche Buchtipps?

7 Gedanken zu “Top Ten Tuesday #11 – Sommer, Sonne, Strand und Meer

  1. Allerleihrau schreibt:

    Hey, da kenne ich sogar zwei Bücher von *lach*

    Sowohl „Cooler als Caipirinha“ als auch „Waikiki Beach“ kenne ich, allerdings sind sie nicht unbedingt im Gedächtnis haften geblieben.

    Ich hab die Freebie-Idee dann doch in einer anderen Richtung ausgenutzt.

    LG Allerleihrau

  2. Ramona schreibt:

    „Cooler als Caipirinha“ ist wirklich schön, aber „Ein Strandhaus für zwei“ von Leann Porter ist deutlich tiefgründiger. Das kann ich dir empfehlen, falls du es noch nicht gelesen hast.

  3. Sonja schreibt:

    Hallo

    danke für deine unerschöpflichen Lesetips du bringst mein Konto regelmäßig zum bluten 🙂
    (Ich sag nur Sydney Stafford, Aleksa Riley und Jessica Martin XD)
    Mein Buch des Jahres ist „Die Prinzen“ von C.S. Pacat ich weiß nicht ob du das schon kennst. Auch wenn es mit dem genannten Thema Sommer nicht unbedingt was zu tun hat ist es absolut lesenswert und ich hoffe wirklich das auch die 4 Novellen der Autorin zu dieser Trilogie den Weg nach Deutschland schaffen ~.^

    LG Sonja

  4. Allerleihrau schreibt:

    Cooler als Caipirinha war mir irgendwie zu oberflächlich und ich hatte Lean Porter für mich „abgehakt“ aber mal sehen vielleicht gebe ich dem Strandhaus doch noch eine Chance

  5. Ramona schreibt:

    Danke ❤ Es freut mich sehr, dass du hier immer etwas findest.
    "Die Prinzen" hab ich schon auf dem Reader. Allerdings scheue ich noch, weil ich vor kurzem eine sehr ausführliche und sehr kritische Rezension gelesen habe, die mich noch etwas ausbremst.

  6. Sonja schreibt:

    Am Ende ist es natürlich Geschmacksache ob man ein Buch/ Autoren mag oder nicht. Bei den Prinzen habe ich es unheimlich gut gefunden das die Autorin ihren Figuren die nötige Zeit/Platz gegeben hat um sich zu entwickeln. Vorallem da diese doch auf recht krassen Ausgangspositionen standen:
    Kann man sich in den Möder seines Bruders verlieben? Kann man sich in die Person verlieben dessen Leibsklave man ist und der man völlig ausgeliefert ist aus Angst vor Entdeckung? (Ohne seine Persönlichkeit aufgeben zu müssen?)
    Ja kann man und ich bin unheimlich glücklich dem Bich eine Chance gegeben zu haben.
    (Habe leider schon zu viel Mist in dem Genre mit Leibsklaven gelesen …)
    Du siehst ich bin überzeugt und würde mich freuen wenn es dir auch so gehen würde 🙂

    LG Sonja

    PS: ja deine Seite ist ganz, ganz gefährlich XD
    Frag mal meine Bücherregale die ächzen schon aus allen Löchern 😉

  7. Ramona schreibt:

    Das klingt echt gut.
    In der Rezi wird halt davon gesprochen, dass es oft zu sexueller Gewalt kommt und das ist leider gar nicht meins.
    Ich werde es aber definitiv mal probieren 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s