[Kurz & Knapp] Verschleppt – Sydney Stafford

Nach der Zeitreise in Arnes Vergangenheit (1999), sind wir nun wieder in der Gegenwart gelandet. Genauer gesagt in Arnes Büro in Calw. „Verschleppt“ ist nämlich die direkte Fortsetzung von Bodyguard. Die Atmosphäre ist deutlich gelöster. Man begleitet den Herrn Brigadegeneral u.a. bei seinen morgendlichen Ritualen, die streng durchgeplant sind. Nebenbei muss er noch einen Streit schlichten, sein Spätzchen Sven verwöhnen und die Welt retten. Okay, das ist jetzt ein bisschen hochgegriffen …

Alles beginnt mit Oberst Laskowski, der von einem der Kommandosoldaten verprügelt wurde, und zwar so richtig. Schuld daran ist die Freundin des Soldaten, die urplötzlich mit dem deutlich älteren Oberst ins Bett steigt. Sehr schnell wird klar, dass die Dame nicht die ist, für die sie sich ausgibt. Sie will Informationen. Aber welche? Todesmutig stürzt sich Arne in den Fall und befindet sich plötzlich in Lebensgefahr.

Fazit:

Diese Geschichte spiegelt Arnes Charakter auf wundervolle Art und Weise wider. Männer in Uniform sind heiß, da werde ich auch gerne schwach, aber mit Arne hat Sydney Stafford einen Charakter erschaffen, der mir schon bei der ersten Begegnung unter die Haut gekrochen ist und mich fasziniert hat. Er ist respektvoll, einfühlsam und fürsorglich. Ein Mann, der die Liebe lebt. Gleichzeitig ist er aber auch dominant, direkt und tödlich. Eine süchtig machende Mischung, die in „Verschleppt“ voll ausgeschöpft wird.

Der Anfang ist recht unspektakulär. Eine kleine Aufwärmphase, bevor es zur Sache geht und Arne einem geplanten Verbrechen auf die Spur kommt, das ihn in höchste Gefahr bringt. Er landet in der Hölle, aber selbst im Angesicht des Todes bewahrt er Haltung und spuckt dem Feind mutig ins Gesicht.

Arne hat zwar nicht die Welt gerettet, dafür aber mir ein bisschen Frieden geschenkt und mit den letzten Zeilen ein breites Grinsen auf meine Lippen gezaubert. Okay, ich gebs zu, das ein oder andere Tränchen ist auch geflossen.

Kinky, spannend und brandgefährlich. Brigadegeneral Seeliger in Höchstform. Zwischen brenzligen Undercover – Einsätzen, folternden Waffenhändlern und verschwiegenen Familiengeheimnissen bleibt nur einer cool: Arne ❤

Hier kann man es kaufen/leihen:  Verschleppt


Das könnte auch interessant sein:

2 Gedanken zu “[Kurz & Knapp] Verschleppt – Sydney Stafford

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s