Top Ten Tuesday #15 – Die 10 besten Bücher aus der ersten Hälfte des Jahres

Die erste Hälfte des Jahres ist schon wieder vorbei. Die Zeit rast nur so dahin. Es gab viele tolle Bücher und ungefährt 500 000 Neuerscheinungen. Darunter auch so maches Highlight. Ich bin gespannt, was die zweite Hälfte bereithält. Hier sind mein 10 Favoriten aus den unzähligen Büchern, die ich die letzten 6 Monate gelesen habe …
Puh! Das war schwer.


1. Slow Heat von Leta Blake
Eine dystopische Alpha/Omega – Konstellation, die mit den gängigen Normen bricht.
2. Der Inbegriff von Biederkeit von Tharah Meester
Ein kaputtes Herz, das durch die Kraft der Liebe wieder zusammengesetzt wird.
3. 1999 und Verschleppt von Sydney Stafford
Der heißeste Brigadegeneral der Welt ❤ Dazu muss man nicht mehr sagen.
4. No Return: Geheime Gefühle von Jennifer Wolf
Diese Geschichte lässt einen nicht mehr los. Intensiv und höchst emotional.
5. Operation Icebreaker von Bianca Nias
Der bisher tiefgründigste Band der Reihe. Das geht ans Herz.
6. Valentin von Aleksa Riley
Vom Nebendarsteller zum Publikumsliebling. Eine dramatische Lebensgeschichte.
7. fels von Anyta Sunday
Eine wundervolle Geschichte, die mitten ins Herz trifft.
8. Septemberhimmel von Jona Dreyer
Die Vergangenheit erwacht zum Leben. Eine tragische Liebesgeschichte, bei der kein Auge trocken bleibt.
9. Ich wollte nur, dass du noch weißt … von Emily Trunko
Anonyme Briefe, die nie abgeschickt wurden und in diesem Buch eine Plattform bekommen haben.
10. Peramo: Magische Seelengefährten von Jessica Martin
Eine Geschichte voller Magie, Liebe, Freundschaft und Hoffnung, die auf allen Ebenen bezaubert.


Quelle: http://www.brokeandbookish.com/

8 Gedanken zu “Top Ten Tuesday #15 – Die 10 besten Bücher aus der ersten Hälfte des Jahres

  1. Sonja schreibt:

    Interessante Frage und da sieht wohl jede Top 10 anders aus 🙂 meine wäre die hier:

    Undecided von C. Griethe und J. Venker- Scherwinski
    Failed 2 von Chris P. Rolls
    Will hier jemand Haggis? von Jona Dreyer
    Peramo: Magische Seelengefährten von Jessica Martin
    Liebe und andere Handicaps von Rona Cole
    Die Prinzen von C.S. Pacat
    Nähe auf Zeit von Barbara Elsborg
    Der Inbegriff von Biederkeit von Tharah Meester
    Valentin von Aleksa Riley
    Paragraphenreiter von Louisa C. Kamps

    LG Sonja 🙂

  2. laberladen schreibt:

    Von Deinen Favoriten habe ich Slow Heat, Der Inbegriff von Biederkeit und Fels auch gelesen und finde, die gehören in eine Favoritenliste, weil das wirklich tolle Bücher sind. Auf Deine anderen Favoriten muss ich wohl nochmal einen näheren BLick werfen.

    Als ich im Rahmen der Montagsfrage nach den Highlights des ersten Halbjahres gefragt worden bin, sind aus dem Gay-Genre bei mir noch dazu gekommen:

    Mitten im Irgendwo von Roan Parrish
    Shelter The Sea (englisch) von Heidi Cullinan
    All Kinds of Tied Down / Schlamassel inbegriffen von Mary Calmes
    Off Base (englisch) von Annabeth Albert
    That Alien Feeling (englisch) von Alessandra Hazard
    How to Bang a Billionaire (englisch) von Alexis Hall

    LG Gabi

  3. Ramona schreibt:

    „Mitten im Nirgendwo“ steht auch schon auf meiner „must – read“ – Liste.
    Das soll ja richtig gut sein.

  4. laberladen schreibt:

    *lach* Ich wollte es ja nur noch mal erwähnt haben. Wegen der Reihenfolge streite ich nicht.
    Viel Spaß egal mit wlechem Buch.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s