Kurz und Knapp: Von MeermĂ€nnern, Pornostars, Dreiecksbeziehungen und Igeln

kurz-und-knapp

Obwohl ich die letzten Monate nicht so oft zum Bloggen kam, hab ich natĂŒrlich trotzdem gelesen. Die nĂ€chsten Tage werde ich einige „Kurz & Knapp“ – BeitrĂ€ge hochladen. Vielleicht ist ja was fĂŒr euch dabei 🙂

stachelig1stachelig2

Ich liebe ja Gestaltenwandlergeschichten und habe bereits Unmengen davon gelesen, aber ein IGEL ist mir noch nicht untergekommen. Deshalb musste Ein stachliger GefĂ€hrte unbedingt gelesen werden.  Auf den ersten Blick ist der Igelwandler Avery wirklich goldig. Ein kleiner stacheliger Ball mit einem winzigen NĂ€schen und kleinen Pfötchen. Allerdings ist er meistens alles andere als sĂŒĂŸ und kostet seinen GefĂ€hrten – Wolfswandler Dylan – eine Menge Nerven. Die zwei mĂŒssen etliche Stolpersteine aus dem Weg rĂ€umen, um endlich glĂŒcklich sein zu können. Zu dem ganzen emotionalen Chaos kommt auch noch ein Kriminalfall, der gelöst werden möchte – die Tochter eines Rudelmitglieds ist verschwunden und möglicherweise in den HĂ€nden von MenschenhĂ€ndlern. Witzig, actionreich und spannend.
In Ein treuer GefĂ€hrte geht die Suche nach dem vermissten MĂ€dchen weiter. Dabei beweist Dylan eine fast schon beneidenswerte Geduld, wĂ€hrend Avery ĂŒber die StrĂ€nge schlĂ€gt. Der zweite Teil hat mir nicht ganz so gut gefallen. Ich fand ihn stellenweise etwas langatmig. DafĂŒr bietet er aber viel Potential fĂŒr Fortsetzungen. Wie geht es mit Heath, Jayden und Lucas weiter?

heartbeatbanner

more-than-everything-200x300_cMore than Everything“ gehört definitiv zu meinen Top 2 LieblingsbĂŒchern von Cardeno C.
Es geht um die Liebe, das Erwachsenwerden und zweite Chancen.
ErzĂ€hlt wird die Geschichte von Charlie. Er ist Ende dreißig, sitzt am Esstisch und klebt Fotos in ein Erinnerungsalbum. Jedes Kapitel beginnt mit einer Momentaufnahme. Diese wurden vor, wĂ€hrend oder nach einschneidenden Entscheidungen und Ereignissen aufgenommen. Knapp zwanzig Jahre begleitet man Charlie auf seiner Reise, die sich in 3 Abschnitte aufteilen lĂ€sst: Charlie und Scott, Charlie und Adan und Charlie, Adan und Scott.
In Charlies Leben gab es immer nur zwei MĂ€nner, die sein Herz berĂŒhrt und schlussendlich gebrochen haben. Erst ist die Beziehung zu seiner Jugendliebe Scott in die BrĂŒche gegangen und spĂ€ter dann die Beziehung zu dem Jurastudenten Adan. Als die drei nach vielen Jahren plötzlich aufeinandertreffen, ist Charlie entsetzt. Seine beiden Ex-Freunde lieben sich, haben ein gemeinsames Haus und fĂŒhren eine erfolgreiche Kanzlei. Was er nicht ahnt, die beiden haben nie aufgehört, ihn zu lieben. Aber wie gewinnt man den Menschen zurĂŒck, den man so schwer verletzt hat?

I didn’t recognize this vicious, rabid version of the happy, loving boy I’d known. Had I done that? Had I hurt him so badly that this was what he’d become? I wanted to cry, wanted to beg for forgiveness, wanted to punch myself in the face.“ (Scott)

Man kann sich der Geschichte nicht entziehen. Ich war gefesselt von dieser Achterbahnfahrt: Hoffnung, Liebe, Drama, Herzschmerz, Verrat, Vergebung und GlĂŒck.

heartbeatbanner
gross818499783739695709Die Bewertung von Dark Side of Glamor fĂ€llt mir wirklich schwer, da ich Jamie und Mike liebe … Puh! Ich finde es toll, dass Jamies Trauma noch mal hervorgeholt und eben auch diese negative Seite gezeigt wird. Unverarbeitet bricht solch ein einschneidendes Erlebnis immer wieder auf.
Leider hab ich nicht mitbekommen, dass es einen zweiten Teil geben wird und war ĂŒberrascht, als das Buch plötzlich zu Ende war. Es ist eine Momentaufnahme, die an sich auch abgeschlossen ist. FĂŒr jetzt … Ich bin gespannt, wie es mit Jamie weitergeht.
Was mich eher irritiert hat, ist die Tatsache, dass sich die Geschichte fĂŒr mich in zwei Teile spaltet. In der ersten HĂ€lfte waren mir Jamie und Mike irgendwie fremd, es kam kaum eine emotionale Interaktion zwischen den beiden und mir zustande, die eigentlich immer da ist – egal, ob sie sich lieben, streiten, wĂŒtend, eifersĂŒchtig oder traurig sind. Erst in der zweiten HĂ€lfte trat das vertraute GefĂŒhl wieder in Erscheinung – zum GlĂŒck, denn da wurde es richtig emotional.

Ich freu mich auf Teil 2.

heartbeatbanner
bucht-der-schwaeneMeermÀnner *yeah*
Die Geschichte hat alles, was man sich nur wĂŒnschen kann. Eine unverbrauchte Grundidee, die herrlich erfrischend ist, und zwei Liebende, die der Kraft des Meeres und sogar dem Tod trotzen sowie jede Menge GefĂŒhl.
Wenn ich an Meerjungfrauen/mĂ€nner denke, dann kommt mir immer „Arielle, die Meerjungfrau“ in den Sinn. Mit ihr bin ich groß geworden, das hat natĂŒrlich geprĂ€gt. In „Bucht der SchwĂ€ne“ gibt es allerdings nicht diese zarten, wunderschönen und lieblichen Geschöpfe, sondern faszinierende, raubtierhafte Wesen, die die Untiefen des Meeres unsicher machen. Ein spannender Kontrast. Dazu kommt natĂŒrlich auch eine bittersĂŒĂŸe Liebesgeschichte, die tragische ZĂŒge annimmt und mich etliche TrĂ€nen gekostet hat. Wundervoll ❀ 

Rezension: Kristallschnee – Svea Lundberg

kristallschneeInhalt:

Als Streifenpolizist Jannis Wiesner und sein Kollege zu einem Fall von vermeintlicher hĂ€uslicher Gewalt gerufen werden, ahnt er nicht, dass dieser Einsatz sein ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Da ein Kind involviert ist, mĂŒssen sie das Jugendamt hinzuzuziehen. Felix Kulmbach nimmt sich schließlich der kleinen Amelia an und bringt sie vorerst in einer Pflegefamilie unter. Schnell wird jedoch klar, dass sich hinter diesem Fall etwas ganz Großes verbirgt. Felix, Jannis und Amelia finden sich plötzlich in einem Drogensumpf ungeahnten Ausmaßes wieder und mĂŒssen um ihr Leben fĂŒrchten. Kompliziert wird es dann erst recht, als GefĂŒhle ins Spiel kommen. Gemeinsam kĂ€mpfen sie gegen mordlustige DrogenhĂ€ndler und dunkle Schatten der Vergangenheit …

Meinung:

Gay Romance meets Krimi. „Kristallschnee“ ist kein gewöhnlicher Krimi, dazu steht die Liebesgeschichte zwischen Jannis und Felix zu deutlich im Mittelpunkt, man wird jedoch schnell in einen Fall verwickelt, dessen Ausmaße sich erst im Laufe der Geschichte zeigen. Interessant ist fĂŒr mich der Handlungsort Stuttgart. Die Tatsache, dass die Geschichte direkt bei mir um die Ecke spielt, hat ein wohliges und heimeliges GefĂŒhl ausgelöst.

Besonders hervorheben möchte ich die unterschwellige Spannung, die das komplette Buch durchzieht. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste wissen, wie es mit Jannis und Felix weitergeht und wer sich hinter dem Drogenhandel verbirgt. Die Krimihandlung ist ĂŒberschaubar und ruhig. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass diese langweilig ist, ganz im Gegenteil. Der Plot ist stimmig und ĂŒberzeugt vor allem mit ruhigen Tönen, die immer mal wieder durch emotionale und actionreiche Ausreißer unterbrochen werden, die das Adrenalin kurzfristig in die Höhe schießen lassen.

Nicht zu verachten sind auch die Protagonisten. WĂ€hrend sich Jannis direkt in mein Herz geschlichen hat, musste sich Felix anstrengen, mit Jannis gleichzuziehen. Der dienstbeflissene Streifenpolizist mit dem großen Herzen ist auch wirklich heiß. TĂ€towierte MĂ€nner in Uniform und einer SchwĂ€che fĂŒr knuddelige Kampfhunde sind schon eine sexy Kombination. Felix wiederum ist deutlich komplizierter, ich wĂŒrde fast schon sagen, anstrengender. Das liegt natĂŒrlich an seiner Vergangenheit und den schlechten Erfahrungen mit seinem Ex-Freund, unter denen dann auch Jannis leiden muss. Stellenweise ist er eine richtige Dramaqueen, aber irgendwie kann ich ihn auch verstehen. Wenn man tiefe Wunden davongetragen hat, möchte man dafĂŒr sorgen, dass so etwas nicht noch mal geschieht. Nach einigem Hin und Her hat aber auch Felix mein Herz erobert und gezeigt, was wirklich in ihm steckt.

Fazit:

Manchmal findet man in den schrecklichsten Momenten das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck.
Wer einen reinen Krimi erwartet, ist hier fehl am Platz. DafĂŒr bekommt man aber eine wunderschöne, wenn auch komplizierte Liebesgeschichte, Spannung, die von Seite zu Seite steigt und einen interessanten Plot, der das Unterbewusstsein bestĂ€ndig stimuliert und den Leser somit regelrecht an das Buch fesselt.

5 Stars

  • Format: Kindle Edition
  • DateigrĂ¶ĂŸe: 567 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 193 Seiten
  • Verlag: dead soft verlag (16. Januar 2016)
  • Preis: 5,99€
  • Hier kann man das Buch kaufen: Kristallschnee
  • Oder direkt beim Verlag *klick*
  • FB – Seite der Autorin: Svea Lundberg

Spin – Off „KristalltrĂ€ume“

KristallstrÀume

„KristalltrĂ€ume“ ist eine schöne ErgĂ€nzung zu der Hauptgeschichte „Kristallschnee“. Nach glĂŒcklichen Monaten voller Liebe und Leidenschaft brennt Felix eine wichtige Frage unter den NĂ€geln. Leider schafft er es nicht, Jannis seinen Wunsch mitzuteilen und dessen Zustimmung einzuholen. Dadurch bringt er sich in herrlich komische ZwickmĂŒhlen und weckt in Jannis die Vermutung, dass Felix etwas vor ihm verbirgt. Aber was? Liebt er ihn nicht mehr? Hat er einen anderen Mann kennengelernt?

Zwischen heißen Wasserspielchen, machohaften BesitzansprĂŒchen und peinlichen Situationen kommen die beiden ihren Antworten langsam, aber sicher nĂ€her.

Hier kann man es kaufen: KristalltrÀume

Info

Am 22. Mai 2016 um 18 Uhr liest u.a. Svea Lundberg in Stuttgart aus „Kristallschnee“ und wird  noch ein bisschen aus ihrem noch nicht veröffentlichten Roman „Zwischen BĂŒhne und Bordell“ erzĂ€hlen. Mit dabei ist auch Tim Spohn, der aus dem „Faustus-Instutut“ und „Big Blind“ lesen wird. lesung

 

 

 

Kurz & Knapp: Greyscale 2: unverhofft – Aleksa Riley

Greyscale-unverhofftInhalt:

„Nur ein Augenblick, ein einziger Schuss, und nichts ist mehr wie zuvor.“

Gerrit deBoer findet sich in einem Albtraum wieder. Obwohl die Operation in Afghanistan bis ins letzte Detail geplant wurde, gerĂ€t sein Team unter Dauerbeschuss und er in die HĂ€nde der Feinde. Drei Tage wird er gefoltert, bevor es seinen MĂ€nnern – mit Hilfe amerikanischer Marines – gelingt, ihn zu befreien. Schwer verletzt wird er nach Deutschland geflogen. Es folgen Monate im Krankenhaus und der Reha. VersĂŒĂŸt wird ihm die unfreiwillige Zwangspause von seinem Brigadegeneral Olaf Jansen, der ihm, im wahrsten Sinne des Wortes, den Kopf verdreht. Doch kurz nach seiner RĂŒckkehr ĂŒberschlagen sich die Ereignisse und plötzlich scheint alles zu Ende zu sein.

Fazit:

Aleksa Rileys DebĂŒt „Greyscale – unerkannt“ hat mich bereits ĂŒberzeugt, im Nachfolger ist es ihr jedoch gelungen, noch mal eine Schippe draufzulegen. WĂ€hrend Teil 1 sehr actionlastig ist, wartet der Folgeband mit einer ansprechenden Mischung aus MilitĂ€ralltag, zwischenmenschlichen Beziehungen und Problemen sowie emotionalen Komponenten auf.
Die Geschichte beginnt spannend. Wobei es das nicht ganz trifft. Der Beschuss und die Gefangenschaft bzw. Folter gehen einem ganz schön nahe. Eigentlich ist die komplette Episode eine reine Achterbahnfahrt, ein bestĂ€ndiges Hin und Her. Gerrit und Olaf sind so offen und verletzliche wie nie zuvor. Die beiden sind schon ein sĂŒĂŸes Paar. Der toughe und impulsive Kommandosoldat, der vor lauter Verliebtheit nicht mehr ein und aus weiß, und der dominante General, der in Gerrits NĂ€he gerne mal seine weiche und neckende Seite herauslĂ€sst. Und im Bett sind die beiden einfach nur heiß. Wow!!! Es gibt ein neues Traumpaar in der „Gay Military Romance“.

Ich hoffe, dass Band 3 schnell erscheint, ich warte nÀmlich gespannt darauf, wie es weitergeht. Man bekommt zwar keinen Cliffhanger vorgesetzt, aber dennoch gibt es viele lose Enden, die auf Antworten drÀngen.
Von mir gibts eine klare Leseempfehlung und eine Bitte an die Autorin. Ich will UNBEDINGT ein Happy – End zwischen Gerrit und seinem General ❀

Hier kann man es kaufen/leihen: Greyscale – unverhofft

Das könnte auch interessant sein:

   Greyscale: unerkannt

greyscale

 

 

 

  

 

 

 

Rezension: Spezialeinsatz mit Paukenschlag (Kommandosache Liebe 4) – Nicole Henser & Sydney Stafford

spezialeinsatzmitpaukenschlagInhalt:

Sascha „Tröte“ Lipinski ist – seit seiner RĂŒckkehr von einem Auslandseinsatz – Vollzeit beim Musikkorps angestellt und freut sich auf den kommenden Auftritt beim berĂŒhmt – berĂŒchtigten Heavy Metal – Festival in Wacken. Dort trifft er auf Jimmy, einen Tontechniker mit eigenem Wohnwagen. Trötes Interesse ist schnell geweckt. Nach einer lauten und ereignisreichen Nacht verabschieden sie sich voneinander. Beiden ist jedoch klar, dass sie sich wiedersehen wollen. Das nĂ€chste Treffen lĂ€uft allerdings komplett aus dem Ruder. Von Romantik kann nicht die Rede sein. Stattdessen schlagen sie sich mit rechten SchlĂ€gern, nervigen Kollegen, Drogen und einem GefĂ€ngnisaufenthalt herum. Kann diese junge Liebe solche Strapazen ĂŒberstehen?

Meinung:

Die „Kommandosache Liebe“ geht in die 4. Runde. Dieses Mal geht es um Tröte, den man schon aus Band 1 „Operation Wahnsinn“ kennt. Ein junger, extrovertierter Mann, der das Leben liebt und ein Auge auf seinen wortkargen Mitbewohner Justus geworfen hat. Justus ist uns bereits in Band 2 „Unternehmen Psycho“ begegnet. Und was soll ich sagen? FĂŒr mich ist er der absolute Star der Reihe. Wieso muss der Kerl hetero sein?! Tröte und Justus hĂ€tten ein tolles Paar abgegeben. Allerdings wĂ€re es sehr unglaubwĂŒrdig rĂŒbergekommen, wenn er jetzt urplötzlich auf MĂ€nner stehen wĂŒrde. Luxusprobleme einer Leserin 🙂
DafĂŒr tritt Jimmy in Trötes Leben und stellt es gehörig auf den Kopf. Jimmy ist ein sehr interessanter Charakter. Er vereint Wildheit mit ZurĂŒckhaltung und ĂŒberrascht mit stellenweise sehr romantischen WĂŒnschen und Erwartungen. Da muss sich Tröte ziemlich ins Zeug legen. Aber irgendwie kommt er nie richtig zum Zug, da eine Katastrophe die andere jagt. Ziemlich frustrierend, nicht nur fĂŒr Tröte selbst.

Die Action kommt natĂŒrlich auch nicht zu kurz, obwohl sie deutlich sparsamer gestreut wurde. Dieses Mal geht es nicht um Terroristen und Psychopathen, sondern um rechtsradikale SchlĂ€ger, die Jimmy und Tröte auf dem Kieker haben und Zwietracht sĂ€en. Immer an ihrer Seite, Trötes Kollegen und Freunde. Die versuchen nĂ€mlich alles, um die beiden aus ihrer Misere zu befreien, auch wenn es nicht immer danach aussieht.

„Spezialeinsatz mit Paukenschlag“ ist etwas schwĂ€cher als die drei VorgĂ€nger. Mir hat ein bisschen das Knistern gefehlt, das vor allem in Band 1 und 2 zu Tage tritt. Die Magie, die trotz der widrigen UmstĂ€nde, zarte Bande webt. Ich hab die Geschichte aber trotzdem sehr genossen, schließlich sind Sydney Stafford und Nicole Henser DIE Adresse fĂŒr deutsche Gay Military – Storys. Ich bin schon sehr gespannt auf den 5. Fall in Sachen Liebe. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Fazit:

Die Tröte ist endlich unter der Haube. Der 4. Band der „Kommandosache Liebe“ ĂŒberzeugt mit einer sehr aktuellen Thematik, zwei sympathischen Protagonisten und einer fast schon schĂŒchternen Liebe, auch wenn er nicht so ganz mit den VorgĂ€ngerbĂ€nden mithalten kann.

4 Stars

  • Format: Kindle Edition
  • DateigrĂ¶ĂŸe: 7007 KB
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01EWTB8PU
  • Preis: 3,49€
  • Hier kann man es kaufen/leihen: Spezialeinsatz mit Paukenschlag

Das könnte auch interessant sein:

operationwahnsinnunternehmenspyschomaulwurf

 

 

 

Kurz & Knapp: The Long Ride To Hell – Rue Volley

young vampire whith blood flowing lips on a black backgroundInhalt:

Der Name Vlad Tepes Draculea ist wohl jedem ein Begriff.  Um den ehemaligen FĂŒrsten der Walachei ranken sich viele dĂŒstere Legenden und GrĂ€ueltaten.

Dorin und Vlad kennen sich seit ihren Kindertagen. Die Freundschaft zwischen den beiden ist ungewöhnlich. Vlad ist von adligem Blut, Dorin nur der Sohn eines Bediensteten. Doch das stört sie nicht. Sie verbringen jede Minute gemeinsam und erkunden Schloss Bran. Eines Tages Ă€ndert sich jedoch alles. Vlad und Dorin kĂŒssen sich. Es ist nur eine zarte BerĂŒhrung, ein sanfter Hauch, der sich fĂŒr immer in Dorin einbrennt, denn er liebt Vlad von ganzem Herzen. Eine Chance, ihre GefĂŒhle fĂŒreinander zu erkunden, bekommen sie nicht. Vlads Eltern erliegen den Folgen ihres Pestleidens und nun ist es an ihm, das Land zu regieren.

Vlad wird ein gefĂŒrchteter FĂŒrst, der sein Land stetig erweitert und dabei auch ĂŒber Leichen geht, seine Untertanen aber loyal und gerecht behandelt. Immer an seiner Seite: Dorin, der rote Drache. Dorin ist Vlads tödlichste Waffe und AnfĂŒhrer seiner todbringenden und erfolgreichen Armee. Dorin wĂŒrde alles fĂŒr Vlad tun. FĂŒr ihn ist er zum Mörder geworden, nur fĂŒr ihn ertrĂ€gt er tagtĂ€glich die Schmerzen seiner unerwiderten Liebe. Der Funke Hoffnung, dass Vlads sich eines Tages doch zu ihm bekennt, wird erstickt, als Ilona in ihr Leben tritt, denn sie ist nicht das, was sie zu sein scheint. Als Dorin erfĂ€hrt, wer Ilona wirklich ist, schlittern sie schon ins Verderben.

Fazit:

Es gibt BĂŒcher, die muss man einfach lesen, auch wenn man ganz genau weiß, dass sie schlecht enden. Bereits im Klappentext bekommt man darauf einen Ausblick.

Love.
The worst of all four-letter words.
Nothing trumps it, but loyalty.
Just as treacherous. Just as devastating.
Both have ruled over me for as long as I can remember.
Love.
I stared down at my hands and spotted the slight tremor.
He always does this to me. Always.
My name is Dorin. I’m a vampire. I’m a slayer of the king of all vampires.
Dracula or as I knew him, Vlad the Impaler.
But before I killed him, I loved him.
More than anything. More than salvation.
For that, I traded my soul


„The Long Ride to Hell“ ist außergewöhnlich. Es ist dĂŒster, voller Schmerz und bar jeder Hoffnung. Ich bereue es nicht, diese Geschichte gelesen zu haben, obwohl sie traurig endet. Schon auf der ersten Seite kann man Dorins Leid, aus dessen Perspektive erzĂ€hlt wird, nicht mehr entfliehen. Er ist zu einem Mann geworden, der nur eines will: Vlads Liebe, Aufmerksamkeit und Anerkennung. Und die bekommt er nur, wenn er tötet. Seine mitfĂŒhlende Seite hat er lĂ€ngst tief in sich vergraben. Vlad ist der Traum aller MĂ€nner und Frauen. Groß, stark, selbstbewusst und ĂŒber alle Maßen attraktiv. Dorin ist ihm hoffnungslos verfallen. Mit jedem Wort fĂŒhlt man die Qual. Die Liebe seines Lebens in unmittelbarer NĂ€he zu haben, gleichzeitig aber zu wissen, dass er fĂŒr immer unerreichbar sein wird, ist die Hölle auf Erden. Das GefĂŒhl der Niederlage, der unerfĂŒllten Sehnsucht und der Einsamkeit wird immer wieder hervorgeholt und das macht diese Geschichte so berĂŒhrend. Man vergisst nicht, welchen Schmerz Dorin durchleidet. Es wird in einem gleichbleibenden Rhythmus wieder und wieder vor Augen gefĂŒhrt. Ich hatte stellenweise Angst weiterzulesen, weil ich mir nicht sicher war, ob ich ĂŒberhaupt wissen wollte, auf welche Art und Weise es endet. Dorin ist ein Widerspruch in sich – Unschuld trifft auf BrutalitĂ€t. Alles vereint in diesem Mann, der aus vollem Herzen liebt.

Wer Vampire mag und gerne dĂŒstere Settings liest, ist hier genau richtig. Man blickt mit nervöser Anspannung dem nahenden, bösen Ende entgegen und beendet das Buch dennoch mit einem bittersĂŒĂŸen LĂ€cheln auf den wundgebissenen Lippen.

Hier kann man es kaufen/leihen: The Long Ride To Hell (English Edition)

Die „Wake Up Married“ – Reihe von Leta Blake

willandpatrickccollage

Inhalt:

Eigentlich wollte Neurochirurg Dr. Patrick McCloud nur an einer Tagung in Las Vegas teilnehmen, stattdessen hat er nun eine Menge Probleme am Hals. In einer Bar trifft er auf den jungen, sturzbetrunkenen, aber höchst attraktiven Will Patterson. Was als kleiner Flirt begann, entwickelt sich schnell zum Albtraum. Am nĂ€chsten Morgen wacht er neben Will auf.  Verheiratet. Als wĂ€re das nicht schon schlimm genug, muss er auch noch feststellen, dass sein Mann Alkoholiker ist, an einer schweren Zuckerkrankheit leidet und droht, ins Koma zu fallen. Aber das ist noch lange nicht alles. Er verliert seinen Job, weil sein Chef von dieser “Trunkenheitsheirat” erfĂ€hrt und außerdem ist Will auch noch der Sohn eines Mafia-Paten. Mit dem Erbe seines verstorbenen, erzkatholischen Großvaters hat er “Good Works” gegrĂŒndet. Eine Institution, die armen und kranken Menschen hilft. Sollte er jemals heiraten und sich dann aber wieder scheiden lassen, wĂŒrde all das Geld zurĂŒckfließen.
So schnell kommen die beiden also nicht mehr aus der Sache raus. Es beginnt ein Kampf gegen die Familie, die Mafia, Wills Ex-Freund und aufkommende GefĂŒhle, die eigentlich gar nichts in dieser Ehe zu suchen haben.

Meinung:

Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich diese Reihe abgöttisch liebe. Sie ist eine der besten Buchreihen, die ich je gelesen habe. Aber was ist daran so besonders? Das kann ich euch sagen.
Die „Wake Up Married“ – Reihe vereint alles, was man sich als Leser nur wĂŒnschen kann. Es gibt einen total verrĂŒckten Plot, der schon an AbsurditĂ€t grenzt. Wie viel Pech muss man denn haben, um in so eine Situation zu geraten? Es erfordert Mut und Können, so eine Idee in die richtigen Bahnen zu lenken, ohne den Faden zu verlieren oder in die UnglaubwĂŒrdigkeit abzurutschen. Das wurde hier gekonnt gelöst. Es gibt keine Stolperfallen, es kommt keine Langeweile auf, denn Spannung wird hier wirklich groß geschrieben. Drama, Baby, Drama. Davon gibt es genĂŒgend. Diese Konstellation schreit ja geradezu nach dramatischen Entwicklungen. Außerdem gibt es viele Menschen, die Will und Patrick das Leben schwer machen. Ein sadistisch veranlagter Ex-Freund, Mafia – Papi, der ein Faible fĂŒr makabere Witze hat, eine Mutter mit einem extrem hohen Verschleiß an Toy Boys und „wohlwollende“ Freunde sowie neugierige Mitmenschen und tonnenschwere Altlasten. Humor heißt das SchlĂŒsselwort, um die Problematik etwas abzumildern. Ich liebe Patricks Sinn fĂŒr Humor. Der Kerl haut SprĂŒche raus – ehrlich, knochentrocken und sarkastisch – das glaubt man gar nicht. Ich hab TrĂ€nen gelacht. Sex sell’s. Oh ja – und wie!!! Will und Patrick sind der Hammer. Die beiden harmonieren perfekt. Wenn die miteinander ins Bett gehen, dann brennt die Luft. Holla, die Waldfee. Ich glaube, ich habe noch kein Buch gelesen, in dem so viel experimentiert wird. Sie haben Spaß und sind total heiß aufeinander und das merkt man auch. Romantik ist fĂŒr Will und Patrick eigentlich ein Fremdwort, aber trotzdem schaffen sie es, Momente voller Magie und Innigkeit entstehen zu lassen. Momente, die ohne Umwege direkt in mein Herz geschossen sind.

Schon im ersten Band bin ich Patrick komplett verfallen. Hach! Seite um Seite hab ich mich mehr in diesen arroganten und sarkastischen Idioten mit dem riesengroßen Herzen verliebt, der meines im Sturm erobert hat. Ich hab mit ihm gelitten, mit ihm gehofft, gebangt und schließlich geliebt. Meine Beziehung zu Will ist etwas schwieriger. Ich mag ihn unheimlich, aber meine GĂŒte, hat mich der Typ Nerven gekostet. Er ist so blind. Dem könnte man einen ganzen Lattenzaun vor den Latz knallen, der wĂŒrde selbst das nicht bemerken. Man kann sein Verhalten verstehen, aber er hat nicht nur Patrick, sondern auch mir das Herz gebrochen und dafĂŒr hĂ€tte ich ihn am liebsten erwĂŒrgt. Und trotzdem sind Will und Patrick fĂŒr mich eines der besten M/M – Pairings ever. Ich liebe sie!! Die beiden haben so viel Schlechtes hinter sich, sie verdienen diese Liebe.

Ekstatisch, berĂŒhrend, witzig und romantisch – so könnte man diese Geschichte aus insgesamt 6 Teilen zusammenfassen. Mit jeder Episode wird die Reihe besser. Die Spannung steigt von Seite zu Seite, das emotionale Band festigt sich von Zeile zu Zeile. Jedes Wort hat mich innerlich zerrissen, aber gleichzeitig auch Hoffnung entstehen und Liebe wachsen lassen. Diese Mischung macht sĂŒchtig.

Mein Favorit ist definitiv Episode 6. Es war in den VorgĂ€ngerbĂ€nden immer wieder sehr emotional, aber dieser Teil hat wirklich alle Grenzen gesprengt. Will und Patrick mussten eine Menge einstecken und gegen viele Widrigkeiten kĂ€mpfen, aber im „Happy End“ wird es noch mal dramatisch. So dramatisch, dass ich eigentlich die ganze Zeit ĂŒber geheult habe. So sehr, dass ich den Reader zwischendrin weglegen musste, um mich zu beruhigen. Aber ich kann euch eines verraten, jede TrĂ€ne war es wert, vergossen zu werden, denn Will und Patricks Geschichte bekommt ein wĂŒrdiges Ende. Es war schwer, Abschied zu nehmen, die beiden haben mich schließlich monatelang begleitet, aber laut der Autorin wartet vielleicht bald ein Spin – Off auf die Leser.

Lasst euch diese Gaybook – Reihe bitte nicht entgehen. Lest diese total verrĂŒckte, aber wundervolle Story. Ihr werdet es nicht bereuen ❀

P.S. Gabi von Laberladen hat sich auch anstecken lassen. Wie ihr die Reihe gefallen hat, erfahrt ihr hier *klick*

Übersetzung:

Überraschend 
 verheiratet!
Überraschend … verliebt!

Hier kann man die Reihe kaufen/leihen:

Will & Patrick Wake Up Married (Wake Up Married Book 1)
Will & Patrick Meet the Family (Wake Up Married Book 2)

Will & Patrick Do the Holidays (Wake Up Married Book 3)
Will & Patrick Fight Their Feelings (Wake Up Married Episode Book 4)
Will & Patrick Meet the Mob (Wake Up Married Book 5)
Will & Patrick’s Happy Ending (Wake Up Married Episode Book 6)

Das könnte auch interessant sein:

LetaBlake1letablake2Pageflex Persona [document: PRS0000038_00075]letablake3

Training Season /  The River Leith /  Vespertine /  Smoky Mountain Dreams

Rezension: Mission Maulwurf (Kommandosache Liebe 3) – Nicole Henser & Sydney Stafford

maulwurfInhalt:

BND – Agent Cornelius Seyfarth ist seit einem Jahr Teil eines Drogenkartells im Kosovo. Seine Undercover-Aktion besteht nicht nur darin, an die HintermĂ€nner heranzukommen, er hat auch noch eine sehr persönliche Rechnung offen. Um sich die Wartezeit zu verkĂŒrzen, die er bei Borislav und dessen Schergen verbringen muss, kokst er sich die Birne voll und ergeht sich in feuchten TrĂ€umen von Borislav Fickflittchen Mula. Seyfarth ist den eisblauen Augen der ungewöhnlichen Schönheit, die so gar nicht in diese Einöde passt, hilflos ausgeliefert. Nach der Ermordung seines LebensgefĂ€hrten hatte er eigentlich mit der Liebe abgeschlossen, aber Mula schleicht sich Schritt um Schritt weiter in sein Herz. Als sich herausstellt, dass dieser ein falsches Spiel spielt und möglicherweise fĂŒr den Tod mehrerer BND – Agenten verantwortlich ist, eskaliert die ganze Sache und Seyfarth muss sich entscheiden. Will er die Aktion weiter durchziehen oder sich und Mula retten …

Meinung:

 Mit „Mission Maulwurf“ endet die „Kommandosache Liebe“, die insgesamt 3 BĂ€nde umfasst und aus einer Kooperation der Autorinnen Nicole Henser und Sydney Stafford entstanden ist. Interessanterweise ist die AtmosphĂ€re dieses Mal eine gĂ€nzlich andere. Es geht nicht um glorreiche und spektakulĂ€re EinsĂ€tze, sondern eher um gefallene Helden. Seyfarth ist ein ehemaliger GSG9 – Beamte, der nach dem Tod seines Kollegen und LebensgefĂ€hrten zum BND versetzt wurde und nun eigentlich gar nicht mehr existiert. Er fristet sein Leben in Undercover – EinsĂ€tzen, kokst und hat nur noch eines im Sinn: Rache. Mula hingegen ist ebenfalls undercover unterwegs, und zwar im Auftrag der CIA. Leider haben die ihn aber mit falschen Informationen gefĂŒttert und dafĂŒr gesorgt, dass er deutsche Agenten tötet. Dass er nebenbei noch den Hintern fĂŒr den schmierigen Borislav hinhalten muss, treibt ihn an die Grenzen des ErtrĂ€glichen.

Trauer und Rache sind machtvolle GefÀhrten, aber sie dulden nichts anderes
neben sich.

Beide MĂ€nner haben durch ihre Vergangenheit und ihre UndercovertĂ€tigkeit und den daraus resultierenden körperlichen Folgen, seelische SchĂ€den davongetragen, was dazu fĂŒhrte, dass sie eine dicke Mauer um ihr Innersten errichtet haben. Ganz tief drinnen, wissen sie, dass sie sich lieben, können es aber nicht sagen, was natĂŒrlich in einigen MissverstĂ€ndnissen mĂŒndet. Wer eine Romanze sucht, ist hier nicht ganz so gut aufgehoben, da es keine klassische Liebesgeschichte ist. Der Weg zum GlĂŒck ist lang, holprig und sehr schmerzhaft. Dennoch bin ich mit dem Ende sehr zufrieden.

Was auch hier ein weiteres Mal deutlich wird – wie auch in der GSG9 – Reihe von Sydney Stafford – ist die AuthentizitĂ€t. Die EinsĂ€tze sind hart und der Umgang der Jungs untereinander rau, aber herzlich und oftmals ist man auch froh, dass es kein „Geruchslesen“ gibt. Aber genau das macht den Reiz aus. Ein ungekĂŒnstelter Blick in das Innerste der toughsten MĂ€nner.

Mit dieser Geschichte lassen die beiden Autorinnen noch mal ganz tief blicken. Menschliche AbgrĂŒnde tun sich auf. Man trifft auf ziemlich abgefuckte Charaktere, die andere Menschen gerne leiden lassen und teilweise ziemlich einen an der Klatsche haben.
Stellenweise wird es auch eklig, wirklich eklig. Da werden nicht nur die Protas an ihre Grenzen gefĂŒhrt. Du meine GĂŒte!

Dunkel, melancholisch und aggressiv, gleichzeitig aber auch sehr berĂŒhrend und authentisch. Klare Leseempfehlung.

Fazit:

Die Gay Military Romance – Reihe endet dĂŒster, aber nicht weniger spannend. Wenn ich die einzelnen Teile dieser Reihe noch mal Revue passieren lasse, muss ich gestehen, dass der zweite Teil – „Unternehmen Psycho“ – mein unangefochtener Favorit ist.

5 Stars

Das könnte auch interessant sein:

operationwahnsinnunternehmenspyscho

 

 

Kurz & Knapp: Greyscale: unerkannt – Aleksa Riley

greyscaleInhalt:

Gerrit deBoer ist ein Elitesoldat bei der KSK. Als TeamfĂŒhrer lastet die komplette Verantwortung auf ihm, da sein Team hĂ€ufig in einer Grauzone agiert und ihre Vorgesetzten nur bedingt Verantwortung ĂŒbernehmen wollen und können. Kurz vor einem Einsatz im Kunduz, wo ein Verkauf deutscher Waffen vermutet wird, beendet Gerrits Freund Björn ihre Beziehung. Gerrit ist am Boden zerstört. Es ist fast unmöglich eine Partnerschaft mit diesem Beruf aufrechtzuerhalten. Mit gemischten GefĂŒhlen reist er zusammen mit seinen Kameraden in den nahen Osten und muss feststellen, dass nicht nur Waffen und geheime Prototypen an einen Topterroristen verkauft wurden, es gibt auch einen VerrĂ€ter in den eigenen Reihen und der könnte ein Leben kosten …

Fazit:

Spannend, gut recherchiert und absolut lesenswert. Aleksa Riley entfĂŒhrt den Leser in eine Welt voller Krieg, Waffen und Intrigen. Aufgefangen wird diese „dunkle“ Macht“ durch das tiefe Vertrauen und die unverwĂŒstliche Freundschaft der Kameraden, die fĂŒreinander durchs Feuer gehen wĂŒrden. Trotz des hohen Actionanteils kommt auch die Liebe nicht zu kurz, wobei ich anmerken muss, dass mir eine andere Liebeskonstellation besser gefallen hĂ€tte. Wann kommt endlich mal eine Gay Military – Geschichte, in der sich der Kommandeur verliebt? Ein spannender und authentischer Gay Military Thriller, der Lust auf mehr macht.

Hier kann man es kaufen oder leihen: Greyscale: unerkannt

Rezension: Lust de LYX – TrĂ€ume der Sehnsucht – Nina Hunter

trÀume der sehnsuchtInhalt:

Nolan wacht in einem kargen Raum auf – verletzt, desorientiert und ohne GedĂ€chtnis. Er kennt nicht mal seinen Namen, er hat keine Ahnung, wo er sich befindet und ihm ist auch unerklĂ€rlich, warum der scharfe Typ, der ihm jeden Tag sein Essen bringt, so wĂŒtend auf ihn ist.

Erst als er von feuchten TrÀumen geplagt wird, in denen sein WÀrter Keith die Hauptrolle spielt, beginnt er sich zu fragen, ob sie einst Geliebte waren. Keith verneint dies jedoch vehement.

Erst nach und nach lichtet sich der Nebel und Nolan erfĂ€hrt, wer er wirklich ist. Ein Draoidh – auserkoren, um die Erde zu schĂŒtzen. Keith ist ein Sealgair, ein Krieger.  Sie kĂ€mpfen gegen die Unseelie, dunkle Geschöpfe, die nur Tod und Verderben bringen. Ihr schlimmster Feind ist der Gruagach, der nur darauf wartet, endlich alle Draoidh und Sealgair zu töten – auf bestialische Art und Weise. Und so wie es aussieht, hat Nolan seine „BrĂŒder“ und „Schwestern“ an dieses Monstrum verraten. Auch Keith, die Liebe seines Lebens …

Meinung:

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht, wie ich diese Geschichte einordnen soll. Sie ist nicht schlecht, hat mich aber auch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Der Titel verspricht „eine prickelnde Story voller Sinnlichkeit und Leidenschaft“ – leider verschwindet die Erotik unter der FĂŒlle an Informationen. Der Plot ist zu groß fĂŒr dieses kurze BĂŒchlein. Mir war anfangs auch gar nicht klar, wo ich mich befinde. Da ich vom Klappentext ausgegangen bin, war ich auf „Contemporary“ vorbereitet und urplötzlich befand ich mich in einer Fantasygeschichte. Zeitlich kann ich mich auch nicht wirklich sortieren. Es ist eine Mischung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Geschichte ist im mystischen Schottland angesiedelt – es geht um uralte Wesen, Ahnen und Magie, gleichzeitig gibt es Maschinenpistolen und Computer und hin und wieder auch SciFi-Elemente. Mich hat das stellenweise etwas verwirrt. Spannend ist die Geschichte aber trotzdem, man will schließlich wissen, ob die Liebe auch wirklich siegt.

Es gab eine Szene, die mich wirklich mitten ins Herz getroffen und kurz atemlos zurĂŒckgelassen hat, ansonsten war das Lesen aber nicht groß von Emotionen geprĂ€gt. Ich war mehr damit beschĂ€ftigt, mich irgendwie zurechtzufinden. Ich finde es so schade, dass eine tolle Grundidee auf so wenige Seiten gebannt und so vieles nur angerissen wird. HĂ€tte die Geschichte 100-200 Seiten mehr gehabt, hĂ€tte es ein interessantes Fantasyabenteuer werden können, das sich selbst und dem Leser mehr Zeit lĂ€sst, um sich zu entwickeln und auch greifbarer zu werden.

FĂŒr zwischendurch ist diese Geschichte durchaus zu empfehlen. Man sollte jedoch nicht mit großen Emotionen oder prickelnder Erotik rechnen – sie birgt aber die ein oder andere schöne Szene und eine unterschwellige Spannung, die einiges wieder wettmacht.

Fazit:

Eine nette LektĂŒre, die leider nicht ganz hĂ€lt, was sie verspricht.

3 Stars

  • Format: Kindle Edition
  • DateigrĂ¶ĂŸe: 564 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: ca. 80 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital (19. Dezember 2013)
  • Preis: 2,99€
  • Hier kann man es kaufen: Lust de LYX – TrĂ€ume der Sehnsucht

Rezension: Unternehmen Psycho – Nicole Henser & Sydney Stafford

unternehmenspyschoInhalt:

Till „Spike“ Spiekermann ist Mitglied eines SEK- Teams. Elitepolizisten, die immer wieder zu den brenzligsten FĂ€llen gerufen werden. So auch jetzt. Spike steht einem Mann gegenĂŒber, der jegliche RationalitĂ€t und jeden Lebenswillen verloren hat. Als dieser plötzlich eine Schusswaffe zieht, muss er handeln. Er gibt einen finalen Rettungsschuss ab. SpĂ€ter wird erst klar, dass er Mittel zum Zweck war. Der „TĂ€ter“ hatte gar keine echte Waffe und provozierte die Polizisten bewusst, damit sie ihn töten. Einem Menschen das Leben zu nehmen ist hart, auch wenn man keine andere Wahl hat, deshalb will Spike nur noch nach Hause und in den Armen seiner Freundin Trost finden. Leider lĂ€uft auch dort alles aus dem Ruder. Seine Freundin hat die Nase voll und trennt sich von ihm. In seiner Verzweiflung wendet er sich an die Telefonseelsorge und landet bei Marius, einem jungen Psychologen. Die beiden sind sich sofort sympathisch. Als Spike sich bei Marius in Behandlung begibt, entbrennt ein loderndes Feuer zwischen den beiden. Sehnsucht und Liebe ringen miteinander. Das bekommt auch Viktor Degen mit, ein Patient von Marius, der psychopathische ZĂŒge aufweist und vor nichts zurĂŒckschreckt, um Marius fĂŒr sich zu „gewinnen“.

Meinung:

Die erste Kooperation von Sydney Stafford und Nicole Henser – „Operation Wahnsinn“ – hat mich total begeistert, deshalb hing die Messlatte fĂŒr die zweite Gay Military Romance extrem hoch. „Unternehmen Psycho“ hat mir aber fast noch ein bisschen besser gefallen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist vollgepackt mit menschlichen AbgrĂŒnden, Ängsten, der Suche nach der wahren Liebe und Psychospielchen. Eine interessante Mischung, die sich definitiv lohnt.

Die Geschichte hat ein komplett anderes Setting und eine ganz andere AtmosphĂ€re. Wir befinden uns nicht mehr im heißen Afghanistan mitten im Krieg, man muss nicht jede Sekunde um sein Leben fĂŒrchten und Angst haben, dass eine Bombe hochgeht oder eine Terroristengruppe aus einem Haus stĂŒrmt. Trotzdem ist auch hier die Gefahr prĂ€sent. NatĂŒrlich durch Spikes Beruf. Man wird ja direkt zu Beginn in diese sehr brenzlige Situation geworfen, die mit dem tödlichen Rettungsschuss endet und Spike in eine Krise stĂŒrzt. Und dann noch durch den Psychopathen, die ist aber nicht so ganz greifbar, weil dieser Viktor Degen keine eigene Persönlichkeit besitzt, was ihn zu einer wirklich gruseligen Erscheinung macht. Und nicht einfach nur gruselig, sondern „haarstrĂ€ubend, GĂ€nsehaut erzeugend, widerlich“ – gruselig. Der Typ ist wirklich eiskalt und unheimlich.

Und dann gibt es ja noch die Liebesgeschichte. Die ist einfach nur schön. Sie entwickelt sich langsam und stetig. Spike und Marius harmonieren perfekt. Es knistert und kribbelt, nicht nur bei den Protagonisten. Der SEK-Beamte ist einfach nur heiß und hat Nerven aus Stahl. Kein Wunder, dass sich Marius so sicher und wohl bei ihm fĂŒhlt. Es sprĂŒhen von Anfang an die Funken zwischen den beiden und man kann gar nicht anders, als sich mitreißen und verfĂŒhren zu lassen. Ich hab mich so wohl bei den Jungs gefĂŒhlt, dass ich am liebsten gar nicht mehr mit dem Lesen aufgehört hĂ€tte. Der Abschied ließ mich doch etwas wehmĂŒtig werden.

„Niemals hĂ€tte er sich trĂ€umen lassen, mit seinem Smartphone ans Ohr gepresst das Morgengrauen zu begrĂŒĂŸen, wĂ€hrend er in einer schmutzigen Telefonzelle hockte. ErbĂ€rmlich.“

FĂŒr mich gibt es aber ganz klar einen heimlichen Star in dieser Geschichte und das ist Justus. Oh mein Gott, was hat mir der Kerl Lacher entlockt?! Es ist wirklich eine Kunst fĂŒr sich, seine BedĂŒrfnisse, seine WĂŒnsche und seine GefĂŒhle in ein Wort bzw. einen kurzen, prĂ€gnanten Satz zu pressen, aber Justus kann es. Herrlich!!! Ich bin hin und weg.

Ich warte sehnsĂŒchtig auf Nachschub, denn Tröte hat seinen Gegenpart immer noch nicht gefunden. Klare Leseempfehlung fĂŒr diese mehr als gelungene Geschichte.

P.S. Mein „Gay Military Romance“ – Leserherz hĂŒpft freudig im Kreis und hofft auf weitere BĂŒcher mit heißen Soldaten und SEK/GSG9-Beamten, die nach außen knallhart sind und jeden Gegner besiegen, aber einen butterweichen Kern besitzen *seufz*

Fazit:

Eine spannende Gay Military Romance mit viel Liebe, Action und einem Schuss Psychothrill.

5 Stars

 

  • Format: Kindle Edition
  • DateigrĂ¶ĂŸe: 5095 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 126 Seiten
  • Preis: 3,99€
  • Hier kann man es kaufen/leihen: Unternehmen Psycho